ANA POPOVIC

Ana Popovic  (* 13. Mai 1976 in Belgrad, Serbien) ist eine serbische Blues-Gitarristin und -Sängerin.

Ana Popovic wuchs in einer Familie auf, in der Musik große Bedeutung hatte. Ihr Vater spielte Gitarre und Bass und lud seine Freunde oft zu Jamsessions ein. Ana hörte auch regelmäßig seine Soul- und Bluesplatten.


Ana Live

Mit 15 begann sie dann, Gitarre zu spielen. Da Anas Fortschritte bald die Kenntnisse ihres Vaters überstiegen, ermöglichte die Familie private Gitarrestunden. Im Jahr 1999 gründete Ana Popovic ihre erste Band Hush und tritt regelmäßig bei allen großen europäischen Bluesfestivals auf. Im selben Jahr unterzeichnete sie einen Vertrag beim deutschen Label Ruf Records. Der endgültige Durchbruch gelang ihr im Jahr 2001 mit dem Album Hush, das positive Medienresonanz zur Folge hatte. 2003 wurde sie für den W. C. Handy Award als beste neue Künstlerin nominiert. Im Jahr 2006 erhielt sie eine Einladung zur "Legendary Blues Cruise". Sie war der erste europäische Künstler, der dazu eingeladen wurde. Die Bühne teilte sie inzwischen mit Künstlern wie Solomon Burke, Walter Trout und Udo Lindenberg

Im Jahr 2007 spielte sie auf dem Sundance Film Festival vor der Aufführung des Films What Love Is. Seit August 2012 lebt sie in Memphis (Tennessee)

 

Auszeichnungen

  • 2002 Nominiert als Best Singer, Best Guitarist und Best Album French Blues Awards.
  • 2003 Erste europäische Nominierung Best New Artist Debut beim W. C. Handy Awards
  • 2003 Nominierung Best Blues Album Jammie Awards in New York City.
  • 2006 Nominierung 'Best Blues DVD (2005)', 'Best Live Performer', 'Best Female Blues Artist' und 'Most Outstanding Musician (Guitar)' Living Blues Awards
  • 2007 Nominierung 'Blues Artist of the Year' BluesWax 2007
  • 2010 Nominierung 'Best Overseas Artist' British Blues Awards