www.berlinchecker.de

Ratgeber

Campingplätze am Meer

Eine frische Brise, meditatives Rauschen und malerische Sandstrände. Urlaub am Meer steht bei den meisten Reisenden ganz hoch im Kurs. Ein Blick auf das weite Blau und man fühlt sich frei und tiefenentspannt. Besonders nachhaltig wird der Trip an die See im Wohnmobil.

Das Team von PiNCAMP verrät, wo sich die schönsten Campingplätze am Meer in Europa befinden.

Anzeige
Urlaubsbox

Die 10 schönsten Campingplätze am Meer

#1 Omisalj Camping Kroatien

Der neu angelegte Campingplatz auf der Insel Krk ist in einer kleinen Bucht gelegen. Mit einem Strand aus feinen Kieseln, der flach ins Wasser übergeht, ist er gut für kleine Kinder geeignet.

Ein besonderes Highlight ist das Massageangebot direkt am Strand. Die Ökoprogramme für die Umwelt, die in Omisalj umgesetzt sind und die Auszeichnung mit der blauen Flagge für sauberes Wasser und gepflegte Strände machen den Platz besonders für umweltbewusste Camper attraktiv.

#2 Dünencamp Karlshagen an der Ostsee

An der deutschen Ostseeküste liegt das Dünencamp Karlshagen, das durch separate Strandabschnitte für verschiedene Bedürfnisse überzeugt.

Der bis zu 80m breite, feine Sandstrand ist in Bereiche unter anderem für Hunde, Sportler, Anhänger der FKK-Kultur sowie einen barrierefrei zugänglichen Abschnitt aufgeteilt.

Die Karlshagener Wasserqualität ist so gut, dass sie mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurde. Durch die günstige Lage des Campingplatzes können Urlauber Ausflüge zu den größten Seeadlerpopulationen in Deutschland, zu den Robbenbänken oder nach Rügen zu den Kreidefelsen machen.

#3 Ostseecamp Rostocker Heide in Mecklenburg-Vorpommern

Ein ca. 30m breiter Strand mit feinem Sand liegt direkt am Ostseecamp Rostocker Heide in Mecklenburg-Vorpommern.

Kleinkinder können hier problemlos toben, denn die Küste geht sanft in das Meer über, dessen Wasserqualität ebenfalls den Standards der blauen Flagge entspricht. Neben separaten FKK- und Hundestränden gibt es auch die Möglichkeit, Lagerfeuer am Strand zu machen.

Im Naturschutzgebiet Rostocker Heide können sportliche Urlauber aus einer Vielzahl an Wanderungen oder Fahrradtouren wählen und Interessierte seltene Vögel und Pflanzenarten im Hochmoor entdecken.

#4 Montenegro – MCM Camping & Resort

Die Campinganlage in Montenegro verzaubert Urlauber mit seinem langen Sandstrand.

Wahlweise in Loungepavillions am Strand oder auf ausgeliehenen Liegenstühlen unter dem Sonnenschirm ist Entspannung unvermeidbar. Die nahegelegenen Binnenseen mit seltenen Pflanzen und Tieren warten nur darauf, von Ausflüglern erkundet zu werden. Speziell für Kinder gibt es ein Kinderbecken und einen eingezäunten Spielplatz direkt am Strand.

#5 Das griechische Thalatta Kalamitisi Village

Mitten in einer schönen Bucht von feinem Sandstrand umgeben liegt das Thalatta Kalmitisi Village in Zentralmakedonien.

Das Camping-Dorf stellt einen besonders hohen ökologischen Anspruch an sich selbst, denn die dort angepflanzten Produkte werden z.B. im Restaurant verwendet.

Die vielfältige Flora mit wildwachsenden Kräutern und Gewürzen sowie baumhohen Kakteen verschiedenster Sorten begeistert Naturliebhaber. Hundehalter können ihr Haustier mit ins Dorf und sogar in ihre Unterkunft nehmen. Für sportliche Camper gibt es Yoga-, Auqa Zumba- und Pilateskurse, während kulturell Interessierte die antiken Städte und Ausgrabungen in der Nähe besichtigen können.

#6 Camping des Mûres am Golf von Saint-Tropez

Im französischen Grimaud liegt der Campingplatz des Mûres an einem sehr privaten Sandstrand.

Zum Baden locken viele lange Sandstrände und verträumte Buchten. Für Urlauber ohne eigenes Wohnmobil bietet des Mûres Mobilheime für zwei bis sechs Personen zur Miete an, welche wahlweise Meerblick haben oder direkt am Strand liegen.

#7 Camping Las Dunas im sonnigen Spanien

Der sehr kinderfreundliche Campingplatz ist das perfekte Ziel für einen Familienurlaub mit vielen gemeinsamen Erlebnissen.

Im Las Dunas Aquapark gibt es Wasserrutschen nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern. Ein Kinderpool mit Wasserspielplatz bietet genug Raum zum Toben. Wer statt Pool lieber Lust auf Baden im Meer hat, wird am ausgedehnten feinsandigen Strand fündig. Da das Wasser dort flach ist, können Eltern bedenkenlos ihre Kinder dort spielen lassen.

#8 Dänemark – Dueodde Familiecamping & Hostel

Urlauber können in Dueodde bei Bornholm zwischen Wohnwagen, Hostel, Ferienwohnung oder einem ganzen Ferienhaus als Unterkunft wählen.

Besonders familienfreundlich: Es gibt eine beheizte Schwimmhalle mit Plansch- und Kinderbecken für die Kleinen zum Toben.

Ein ganz besonderes Angebot sind die sportlichen Aktivitäten am weißen Sandstrand. Neben Akrobatik und Tanz bieten die Platzbetreiber auch ein breites Yoga-Programm an. Die verwunschene Atmosphäre am Opalsee, einem ehemaligen Steinbruch, und die Wasserfälle in den Waldgebieten laden zum Entspannen und Staunen ein.

#9 Villaggio Camping Capo Ferrato auf Sardinien

Das Camping-Dorf auf Sardinien bietet sowohl flachen Sandstrand aber auch raue Felsen am Rande der Bucht, die zum Schnorcheln einladen.

Der Strandservice ist komplett nachhaltig – die Sonnenschirme sind aus Binsengras und die barrierefreien Stege aus Holz. Das Meeresschutzgebiet Capo Carbonara direkt in der Nähe und das Naturschutzgebiet Capo Ferrato am Monte Ferru bieten sich für Ausflüge zu Fuß, mit dem Mountainbike oder Geländewagen an.

#10 Zurück in Italien: Camping Ca’Savio

Der Campingplatz direkt am Meer hat eine mittlere Größe und ist familiengerecht.

Auf dem breiten, feinsandigen Strand ist Spielen für Kinder jeden Alters sicher und die zwei zum Campingplatz gehörigen Pools verfügen über kleine Wasserrutschen.

Durch die vorwiegend schattigen Stellplätze bleibt das Klima im Wohnmobil auch bei großer Hitze angenehm. Besonders praktisch ist das Selbstbedienungsrestaurant ohne lange Wartezeiten mit Tischen drinnen und draußen.