Hexentanz, Gartenträume und Künstlerkolonie in der Wildeshauser Geest

Gruppentouren und Führungen in Niedersachsens größten Naturpark


djd/ZV Naturpark Wildeshauser Geest

(djd). Moor, Seen, Heidelandschaft und Wald auf über 1.500 Quadratkilometern: Die Wildeshauser Geest ist nicht nur der größte Naturpark Niedersachsens, sondern bietet vor allem viel Abwechslung mitten in der Natur. Die Region ist verkehrsgünstig zwischen Bremen und Oldenburg gelegen. Ob sportlich aktiv, geschichtsinteressiert oder genussreich - für jeden Urlaubertyp gibt es hier passende Gästeführungen und Gruppenangebote. Einen kompletten Überblick bietet das neue "Urlaubsjournal 2019/2020", das kostenfrei unter www.wildegeest.de erhältlich ist. Hier fünf der beliebtesten Gruppenaktivitäten:

1. Geschichtenspaziergang ins Mittelalter

Im edlen Gewand der Bürgermeistergattin entführt Gästeführerin Karola Müller kleine und große Gäste ins Mittelalter und weiß so manche historische Sage, Märchen und Anekdoten zu berichten. Die Besucher erfahren die Geheimnisse der Wildeshauser Zwerge, von dem großen schwarzen Hund, dem Stadtwall und vielem mehr. Die Führung ist für Erwachsene und auch speziell für Kinder buchbar.

2. Hexentanz im Goldenstedter Moor

Nach einem Hexenkaffee im "Haus im Moor" startet die Besuchergruppe mit der Moorbahn zu einer urigen Fahrt ins Goldenstedter Moor. Doch Vorsicht, unterwegs warten die Arkeburger Moorhexen mit so einigem Schabernack. Anschließend geht es in die Unterwelt - in den Moortunnel. Dort werden die Gäste einiges über die Besiedlung der Moore erfahren, dabei dürfen natürlich auch Geschichten rund um Moorleichen nicht fehlen. Die traditionelle Moorbauernküche mit einem Buchweizenpfannkuchen rundet den erlebnisreichen Nachmittag ab.

3. Kulinarische Gartenreise

Per Fahrrad geht es zum Genuss im Grünen. Vier unterschiedliche Privatgärten werden dabei angesteuert. Bei jedem Stopp erwartet die Radler ein Rundgang sowie eine kleine landestypische kulinarische Spezialität.

4. Künstlerkolonie Dötlingen gestern und heute

Welche Künstler lebten einst in dem beschaulichen Dötlingen, was waren ihre Motive? Diese und viele weitere geschichtlichen Fragen werden auf dem Spaziergang durch Dötlingen geklärt. Beim Besuch heutiger Galerien erfahren die Besucher, auf welche Themen sich Künstler derzeit in der Region konzentrieren.


djd/ZV Naturpark
Wildeshauser Geest

5. Zu Besuch in der Hofkäserei

Das Familienunternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ziegenkäse herzustellen. "Sieben Ziegen", so lautet der vielversprechende Name der Hofkäserei, die für Gruppentouren einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht.

Aktiv in der Natur

(djd). Im Fahrradsattel, im Kanu auf dem Wasser oder auch ganz oben in den Baumwipfeln: Sportlich Aktive kommen im Naturpark Wildeshauser Geest voll auf ihre Kosten. Ein beliebtes Ziel ist der Kletterwald in Hatten. Über 60 Stationen warten mit unterschiedlichsten Herausforderungen auf die Besucher. Sie können von Baum zu Baum über Drahtseile balancieren, schwankende Holzbrücken bezwingen oder durch Holzrohre den Weg zur nächsten Plattform nehmen. In Iserloy können Freizeitsportler mit Swin-Golf eine neue, aus Frankreich stammende Trendsportart entdecken. Die Besonderheit: Die preisgünstige und unterhaltsame Abwandlung des Golfsports wird auf einem naturbelassenen Gelände gespielt, Vorkenntnisse sind nicht notwendig.