www.berlinchecker.de

 Spiritismus ☆ Horoskope ☆ Orakel 20.09.2020

 Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in Berlin (Deutschland) 

🌞 ▲ Sonnenaufgang:
06:54 Uhr
🔆 ▼ Sonnenuntergang:
19:04 Uhr
☀ ◔ Sonnenscheindauer:
12.5 Stunden
 Mondkalender 

Phase:
🌔 Zunehmender Neumond
Mondalter:
18 Tage

Ihr Tierkreis/Zeichen ?!

Einfach ihr Geburtsdatum eingeben und sofort erfahren, wie die Zuordnung zu unseren Horoskopen ist.

📅 
Zuordnung...
 
Sternzeichen
Chinesiches
Tierkreiszeichen
Indianisches
Tierkreiszeichen
Keltisches-
Baumhoroskop
Anzeige


Das Horoskop ist eine Darstellung der größten und bekanntesten Himmelskörper unseres Sonnensystems zu einem Zeitpunkt, nach einem bestimmten Schema, bezogen auf einen Ort d.h. aus geozentrischer Sicht (Erd-Sicht).

Die chinesische Astrologie kennt keine Berechnung der Positionen von Sonne, Mond und Planeten zum Zeitpunkt der Geburt. Sie ist deshalb keine Astrologie im europäischen Sinne. Sie hat zur Rechen-Grundlage einen Kalender, dem eine Deutungsgrundlage unterlegt worden ist.

Die heute besonders im deutschsprachigen Raum weit verbreitete Form des Baumhoroskops geht auf eine Artikelserie der französischen Journalistin Paule Delsol zurück, die 1971 eine Reihe von Horoskopsystemen erfand, die "alten" Kulturen nachempfunden waren.

Das Zentrum des indianischen Horoskopes ist das sogenannte Medizinrad. In diesem ist das Jahr als Kreis dargestellt, der die vier Himmelsrichtungen, vier Mondphasen, vier Elemente, vier Jahres- und Tageszeiten sowie 12 Tiere, auch Totems genannt, enthält, die den Menschen beeinflussen.


Der besondere Monats-Tipp



Lilo Schwarz

 🛒  Tarot von A.E. Waite. Das Starterset

Set mit Buch und Karten

Die Bildsprache des Tarot kann dabei behilflich sein, an eigenen Themen und Alltagsfragen zu arbeiten. Die Autorin bietet als Deutung für jede Tarotkarte zwei Versionen an: „light“ ist ein Vorschlag, eine Anregung, wie mit dem Thema , der Frage umgegangen werden kann; „kompakt“ beschreibt jede Tarotkarte aus ihrer Bildsprache heraus und verbindet so die Symbolik mit den Formen und Farben. Lilo Schwarz geht dabei auf einzelne Bildelemente konkret ein und stellt sie in den Deutungszusammenhang.

Dieses Set besteht aus 78 Waite Tarotkarten der Premium-Edition im Standardformat (7 x 12 cm) und dem Tarot Buch der Diplompsychologin und Tarotexpertin Lilo Schwarz in einer stabilen Stülpdeckelschachtel.

Unsere Orakel

rune

Runen-Orakel

Generell zeichnen sich die Lehren der Runenesoterik durch einen starken Eklektizismus aus. Esoterisch arbeitende Runenmagier benutzen bei ihrer Beschäftigung mit Runenmagie und Runenorakel zum einen vorgeblich „eigene“ Gedanken und Überlegungen, greifen aber oft auch auf die wenigen schriftlichen Quellen des Hoch- und vor allem Spätmittelalters zurück, bei denen etwas über die magische Verwendung von Runen berichtet wird.

tarot

Tarot

Die Tarotkarten gehören zur Familie der Tarock-Spielkarten, ihre Geschichte ist bis Ende des 18. Jahrhunderts identisch. Anschließend erhielten (Tarot-)Kartensätze, die explizit als Deutungswerkzeuge gedacht sind, zunehmend symbolische Inhalte. In mehreren Sprachen (u. a. Französisch, Englisch, Spanisch) wird das Wort Tarot auch heute sowohl für die Wahrsage- wie auch für die Tarockspielkarten benutzt.

nummerelogie

Numerologische
Namensdeutung

Unter Zahlensymbolik (auch: Zahlenmystik oder Numerologie) versteht man die Zuweisung von Bedeutungen an einzelne Zahlen oder Zahlenkombinationen, wobei die Zahlen eine symbolische Funktion erhalten, die über ihre mathematische Funktion hinausverweisen. Diese Symbolik wird, mit Unterschieden in Ausprägung und Funktion, in Religion, Liturgie, Literatur, Brauchtum und Aberglaube beachtet und spielt darüber hinaus bei der Erforschung historischer Formen der Musik, Architektur, Medizin, Kunst und des Rechts eine Rolle.

iging

Das I Ging-Orakel

Das I Ging, historische Transkription, heute: Yijing (chinesisch 易經 / 易经, Pinyin Yìjīng, W.-G. I-Ching – „Buch der Wandlungen od. Klassiker der Wandlungen“) ist eine Sammlung von Strichzeichen und zugeordneten Sprüchen. Es ist der älteste der klassischen chinesischen Texte. Seine legendäre Entstehungsgeschichte wird traditionell bis in das 3. Jahrtausend v. Chr. zurückgeführt. Das Werk ist im Chinesischen allgemein auch als Zhouyi (周易, Zhōuyì – „Wandlungen der Zhou“) bekannt.

deutung

Ihr persönliches
Kraut / Mineral

Viele Edel- bzw. Schmucksteine wurden von der Antike bis in die frühe Neuzeit auch in der Heilkunde (Lithotherapie), z. B. durch Marbod von Rennes und Hildegard von Bingen sowie Šams ad-Dīn Moḥammad al-Akfānī († 1348) beschrieben, pharmazeutisch aufbereitet und medizinisch gebraucht und finden heute in der Esoterik noch als Heilstein Verwendung oder sollen in Amuletten vor schlechten Einflüssen schützen.

Nachrichten: Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

📅 18. September 2020

Parabelflüge: Schwerelosigkeit mit Mund-Nasen-Schutz

Parabelflüge stellen eine verhältnismäßig kostengünstige Möglichkeit für Experimente in Schwerelosigkeit dar und werden oft auch zur Vorbereitung für Versuche auf der Internationalen Raumstation ISS genutzt. Die diesjährige Kampagne des DLR wäre beinahe der Covid-19 Pandemie zum Opfer gefallen. Doch dann hat man kurzfristig umdisponiert.

📅 17. September 2020

Radioteleskope: 20 weitere Antennen für MeerKAT

Das MeerKAT-Radioteleskop in Südafrika gilt als ein Vorläuferprojekt für das Square Kilometre Array, das Radioteleskop der nächsten Generation, das gleich auf zwei Kontinenten entstehen soll. Mit 20 weiteren Radioantennen wird nun MeerKAT zunächst noch leistungsfähiger. Die Anlage soll später in das Square Kilometre Array integriert werden.

📅 16. September 2020

Sonne: Der neue Sonnenzyklus hat begonnen

In den vergangenen anderthalb Jahren war unsere Sonne vergleichsweise ruhig: Es gab kaum Sonnenflecken und auch keine Sonneneruptionen. Doch das sollte sich nun ändern: Satellitendaten bestätigen, dass der neue Aktivitätszyklus unseres Zentralsterns begonnen hat. Das Maximum sollte um das Jahr 2025 erreicht sein. Ein sehr starkes Maximum ist nach den Vorhersagen aber nicht zu erwarten.

News © Stefan Deiters, www.astronews.com