www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für August 2018

Vollplayback-Musical-Show Und da ist sie wieder, die in Deutschland einzigartige Vollplayback-Musical-Show mit noch mehr Schulterpolstern. Jurassica Parka und ihre Kolleginnen Margot Schlönzke, Destiny Drescher, Ryan Stecken, Pan Am und Tom Bola tauchen ein in die Welt der späten 80er Jahre und dort in die über alle Maßen beliebten Kult-Comedy »The Golden Girls«. Bei den »Golden Gmilfs« gibt es mehr Kuchen, noch mehr Sex, noch mehr Zauberei, Männer in Frauenkleidern, Frauen in Männerkleidern und Männer in Männerkleidern. Jurassica Parka als Dorothy Zbornak, Destiny Drescher als Blanche Elisabeth Deveraux, Margot Schlönzke als Rose Nylund, Ryan Stecken als Sophia Petrillo, Pan Am Drag Airlines als Margaret & Tom Bola als Jean


Kategorie: Sonstiges

Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden. Hochkarätige Stimmen und glänzende Unterhaltung – wenn diese Opern-Band auf die Bühne kommt, dann glüht der Saal. Fernab jeder steifen Etikette, haben diese sechs umwerfenden Sängerinnen und Sänger wieder ein Programm kreiert, das die Klassiker der Oper so zeigt, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich. Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, Klatschen und Kreischen, wenn sie zwischen den atemberaubend dargebrachten Liedern und Arien über sich und auch über ihre persönlichen Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen. Bryn Vertesi (USA), Anne Byrne (USA), CarrieAnne Winter (USA), Campbell Vertesi (Kanada), Guillermo Valdés (Chile), Till Bleckwedel (Deutschland) und Yu Chen (China).


Kategorie: Show

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden. Hochkarätige Stimmen und glänzende Unterhaltung – wenn diese Opern-Band auf die Bühne kommt, dann glüht der Saal. Fernab jeder steifen Etikette, haben diese sechs umwerfenden Sängerinnen und Sänger wieder ein Programm kreiert, das die Klassiker der Oper so zeigt, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich. Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, Klatschen und Kreischen, wenn sie zwischen den atemberaubend dargebrachten Liedern und Arien über sich und auch über ihre persönlichen Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen. Bryn Vertesi (USA), Anne Byrne (USA), CarrieAnne Winter (USA), Campbell Vertesi (Kanada), Guillermo Valdés (Chile), Till Bleckwedel (Deutschland) und Yu Chen (China).


Kategorie: Show

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden. Hochkarätige Stimmen und glänzende Unterhaltung – wenn diese Opern-Band auf die Bühne kommt, dann glüht der Saal. Fernab jeder steifen Etikette, haben diese sechs umwerfenden Sängerinnen und Sänger wieder ein Programm kreiert, das die Klassiker der Oper so zeigt, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich. Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, Klatschen und Kreischen, wenn sie zwischen den atemberaubend dargebrachten Liedern und Arien über sich und auch über ihre persönlichen Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen. Bryn Vertesi (USA), Anne Byrne (USA), CarrieAnne Winter (USA), Campbell Vertesi (Kanada), Guillermo Valdés (Chile), Till Bleckwedel (Deutschland) und Yu Chen (China).


Kategorie: Show

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden. Hochkarätige Stimmen und glänzende Unterhaltung – wenn diese Opern-Band auf die Bühne kommt, dann glüht der Saal. Fernab jeder steifen Etikette, haben diese sechs umwerfenden Sängerinnen und Sänger wieder ein Programm kreiert, das die Klassiker der Oper so zeigt, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich. Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, Klatschen und Kreischen, wenn sie zwischen den atemberaubend dargebrachten Liedern und Arien über sich und auch über ihre persönlichen Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen. Bryn Vertesi (USA), Anne Byrne (USA), CarrieAnne Winter (USA), Campbell Vertesi (Kanada), Guillermo Valdés (Chile), Till Bleckwedel (Deutschland) und Yu Chen (China).


Kategorie: Show

Elke Winter ist Comedian durch und durch und im Live-Entertainment aktuell sicherlich einer der erfolgreichsten Travestiekünstler. Jeder Auftritt ist einzigartig, die schillernde Bühnenfigur inszeniert sich bei jeder Vorstellung neu und sorgt für Beifallsstürme… ob auf Kleinkunstbühnen oder in renommierten Theatern. Seit 2006 ist die Travestie-Ikone Stammgast in der legendären »Schmidt Mitternachtsshow« und seit 2011 hat sie ihre eigene Late-Night-Show »Im Bett mit Elke«. 2016 moderierte Elke Winter die Uraufführung der neuen Show »POMPÖS« im Schmidts Tivoli Hamburg derart erfolgreich, dass sie seitdem regelmäßig den roten Teppich für Comedy, Musik und Artistik in diesem opulenten Showspektakel zum Jahreswechsel ausrollt. In ihrer aktuellen Show plaudert die Vollblutentertainerin das Beste aus 30 Jahren Elke Winter aus, inklusive abenteuerlicher Absurditäten und frecher Frivolitäten. Und selbstverständlich gibt die »singende Matratze von St. Pauli« auch lustiges Liedgut zum Besten.


Kategorie: Show

1980 griff in Ostwestfalen ein junger Schreiner zum billigen Filzstift und kritzelte unverschämt lustige Comics, die erst in der Schwulenszene zum Geheimtipp wurden und wenig später auch bei den Heteros durch die Decke gingen. Wurde Homosexualität bis dato noch tabuisiert oder mit blöden Detlev-Witzen abgehandelt, gaben sich Ralf Königs Nasenmännchen hemmungslos testosteronbesoffen und rotzschwul, was auch in linksstudentischen Kreisen für Entspannung sorgte. Endlich durfte man mit Schwulen lachen und nicht nur über sie – und das bevorzugt auf dem WG-Klo. Vier Jahrzehnte später liest Ralf König zum Jubiläum aus seinen frühen Schwulcomix und Kult-Klassikern. Dass diese Leseshow weniger politisch korrekt daherkommen dürfte, als vielmehr derb versaut und hochkomisch, wird nach all den Jahren vermutlich auch das Bayerische Landesjugendamt bestätigen. Ralf König jubiliert: Vierzig Jahre Nasenmalerei!


Kategorie: Lesung

Comedy N.O.W ist die Late-Night-Comedy-Show mit Thomas Kornmaier und Falk Pyrczek sowie den heißesten NewcomerInnen der Stadt – live im BKA und weltweit im Netz. Kornmaier & Pyrczek sind mittlerweile weit über die Grenzen der Berliner Stand-up-Szene berühmt und berüchtigt – ein fatales Duo im besten Sinne. Auf der BKA-Foyer-Bühne kochen sie kurz vor Mitternacht, mal großmäulig frotzelnd, mal umwerfend charmant, die Stimmung für eine Handvoll NewcomerInnen hoch – ganz nach dem Geschmack von Möchtegern-Produzent und Pseudo-Rapper »DaddyR«.


Kategorie: Comedy

Wenn er als Kind zwei Kugeln Eis mit Sahne, einen Hund oder beispielsweise ein Maschinengewehr haben wollte, pflegte seine Mutter immer zu sagen, dies sei ein Ding der Unmöglichkeit. Dabei erhob sie ihre Arme zum Himmel und versuchte bestürzt zu schauen. In diesem theatralischen Augenblick wusste er, dass jetzt nur Sturheit und Gebrüll weiterhelfen konnten, um sein Ziel zu erreichen. Vor einiger Zeit dachte sich Matthias Egersdörfer, er müsste mal wieder ein neues Programm auf die Bühne bringen. Kaum hatte er das zu Ende gedacht, erhob er im Zimmer die Arme zum Himmel, schaute leicht konsterniert und rief laut: »Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.« Seine Frau, die auf dem Sofa saß und gerade in den Fernseher schaute, in dem ein älterer Mann den Wert einer Kaffeekanne feststellen wollte, drehte sie sich zu ihm um und sagte: »Genau diese Worte denke ich mir, wenn ich dich gelegentlich ansehe.« Deswegen trägt Egersdörfers neues Programm den Titel »Ein Ding der Unmöglichkeit«.


Kategorie: Kabarett


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:30.06.20
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
The Golden Gmilfs(MAD FOX Photography Luisa del Carmen Kasper/MAD FOX Photography Luisa del Carmen Kasper) Ades Zabel: Edith Schröder – unbeugsam bunt!(Jörn Hartmann/Jörn Hartmann) The Cast – die Opernband: Die Rockstars der Oper(Julian Freyberg/Julian Freyberg) Elke Winter: DAS BESTE(Ingo Boelter/Ingo Boelter) Ralf König: 40 Jahre Nasenmalerei(Ralf König/Ralf König) Comedy N.O.W.: Newcomer OpenStage Worldwide(Leticia Brüssau/Leticia Brüssau) Matthias Egersdörfer: Ein Ding der Unmöglichkeit(Stephan Minx/Stephan Minx)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite