www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für August 2018

Als „Wunder“ und „Meisterwerk der Nachschöpfung“ bejubelte die britische Presse die komprimierte Fassung, die der britische Komponist Jonathan Dove unter dem Titel „The Ring Saga“ 1990 von DER RING DES NIBELUNGEN erstellte (Fassung von Graham Vick und Jonathan Dove, Orchestrierung von Jonathan Dove nach einer Vereinbarung mit der Birmingham Opera Company). Entstanden mit dem Ziel, Wagners Tetralogie auch für kleinere Spielorte und Festivals aufführbar zu machen, hat diese auf zehn Stunden und ein Orchester von 18 Musiker*innen komprimierte Version seither einen Siegeszug um die Welt angetreten. Die corona-bedingte Verschiebung der Premiere des RHEINGOLD in der Neuinszenierung von Stefan Herheim bietet der Deutschen Oper Berlin nun die Gelegenheit, den ersten Teil von Doves Adaption in einer halbszenischen Einrichtung zu präsentieren. Mit ihrer gekürzten Spieldauer ist Doves Fassung des RHEINGOLD ein wirkungsvolles dramatisches Kondensat, das in seiner kammermusikalischen Reduzierung zugleich die Farbigkeit und Anschaulichkeit von Wagners Partitur bewahrt. Unter Wahrung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln möchten wir hiermit einen ersten Schritt zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs tun. Der outdoor-Aufführungsort wird das Parkdeck der Deutschen Oper Berlin sein, das 2014 schon einmal für eine szenische Produktion von Iannis Xenakis‘ ORESTEIA mit großem Erfolg genutzt wurde. [Finden Sie hier die Informationen rund um Ihren Vorstellungsbesuch]https://www.deutscheoperberlin.de/de_DE/corona-aktuelle-hinweise#rheingold-auf-dem-parkdeck-2


Kategorie: Oper

Als „Wunder“ und „Meisterwerk der Nachschöpfung“ bejubelte die britische Presse die komprimierte Fassung, die der britische Komponist Jonathan Dove unter dem Titel „The Ring Saga“ 1990 von DER RING DES NIBELUNGEN erstellte (Fassung von Graham Vick und Jonathan Dove, Orchestrierung von Jonathan Dove nach einer Vereinbarung mit der Birmingham Opera Company). Entstanden mit dem Ziel, Wagners Tetralogie auch für kleinere Spielorte und Festivals aufführbar zu machen, hat diese auf zehn Stunden und ein Orchester von 18 Musiker*innen komprimierte Version seither einen Siegeszug um die Welt angetreten. Die corona-bedingte Verschiebung der Premiere des RHEINGOLD in der Neuinszenierung von Stefan Herheim bietet der Deutschen Oper Berlin nun die Gelegenheit, den ersten Teil von Doves Adaption in einer halbszenischen Einrichtung zu präsentieren. Mit ihrer gekürzten Spieldauer ist Doves Fassung des RHEINGOLD ein wirkungsvolles dramatisches Kondensat, das in seiner kammermusikalischen Reduzierung zugleich die Farbigkeit und Anschaulichkeit von Wagners Partitur bewahrt. Unter Wahrung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln möchten wir hiermit einen ersten Schritt zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs tun. Der outdoor-Aufführungsort wird das Parkdeck der Deutschen Oper Berlin sein, das 2014 schon einmal für eine szenische Produktion von Iannis Xenakis‘ ORESTEIA mit großem Erfolg genutzt wurde. [Finden Sie hier die Informationen rund um Ihren Vorstellungsbesuch]https://www.deutscheoperberlin.de/de_DE/corona-aktuelle-hinweise#rheingold-auf-dem-parkdeck-2


Kategorie: Oper

Als „Wunder“ und „Meisterwerk der Nachschöpfung“ bejubelte die britische Presse die komprimierte Fassung, die der britische Komponist Jonathan Dove unter dem Titel „The Ring Saga“ 1990 von DER RING DES NIBELUNGEN erstellte (Fassung von Graham Vick und Jonathan Dove, Orchestrierung von Jonathan Dove nach einer Vereinbarung mit der Birmingham Opera Company). Entstanden mit dem Ziel, Wagners Tetralogie auch für kleinere Spielorte und Festivals aufführbar zu machen, hat diese auf zehn Stunden und ein Orchester von 18 Musiker*innen komprimierte Version seither einen Siegeszug um die Welt angetreten. Die corona-bedingte Verschiebung der Premiere des RHEINGOLD in der Neuinszenierung von Stefan Herheim bietet der Deutschen Oper Berlin nun die Gelegenheit, den ersten Teil von Doves Adaption in einer halbszenischen Einrichtung zu präsentieren. Mit ihrer gekürzten Spieldauer ist Doves Fassung des RHEINGOLD ein wirkungsvolles dramatisches Kondensat, das in seiner kammermusikalischen Reduzierung zugleich die Farbigkeit und Anschaulichkeit von Wagners Partitur bewahrt. Unter Wahrung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln möchten wir hiermit einen ersten Schritt zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs tun. Der outdoor-Aufführungsort wird das Parkdeck der Deutschen Oper Berlin sein, das 2014 schon einmal für eine szenische Produktion von Iannis Xenakis‘ ORESTEIA mit großem Erfolg genutzt wurde. [Finden Sie hier die Informationen rund um Ihren Vorstellungsbesuch]https://www.deutscheoperberlin.de/de_DE/corona-aktuelle-hinweise#rheingold-auf-dem-parkdeck-2


Kategorie: Oper

„Farben oder Töne“, so heißt die Überschrift eines Textes über Edward „the Duke“ Ellington, den Maximilian Held in der Hommage an den großartigen Komponisten und Bigband-Leader rezitieren wird. Duke Ellington konnte wie kein anderer im Jazz durch seine farbenreiche Kompositionstechnik außermusikalische Bilder einfangen und Stimmungen produzieren. Die Bigband der Deutschen Oper wird diesem Künstler und seiner Art zu komponieren nachspüren mit Ellington-Arrangements und Eigenkompositionen von Manfred Honetschläger im Ellington'schen Stil. „Mood Indigo“ und „Caravan“ sind nur zwei von unzähligen Gemälden, die Ellington akustisch gemalt hat. Eine Collage wunderbarer Texte über ihn, seine Zeit und seine Band, kombiniert mit seiner Musik, geben einen Einblick in das große Schaffen dieses so bedeutenden Musikers.


Kategorie: Jazz

„Farben oder Töne“, so heißt die Überschrift eines Textes über Edward „the Duke“ Ellington, den Maximilian Held in der Hommage an den großartigen Komponisten und Bigband-Leader rezitieren wird. Duke Ellington konnte wie kein anderer im Jazz durch seine farbenreiche Kompositionstechnik außermusikalische Bilder einfangen und Stimmungen produzieren. Die Bigband der Deutschen Oper wird diesem Künstler und seiner Art zu komponieren nachspüren mit Ellington-Arrangements und Eigenkompositionen von Manfred Honetschläger im Ellington'schen Stil. „Mood Indigo“ und „Caravan“ sind nur zwei von unzähligen Gemälden, die Ellington akustisch gemalt hat. Eine Collage wunderbarer Texte über ihn, seine Zeit und seine Band, kombiniert mit seiner Musik, geben einen Einblick in das große Schaffen dieses so bedeutenden Musikers.


Kategorie: Jazz

Dass Jazzmusik nicht nur etwas für Erwachsene ist, stellt die BigBand mit diesem Konzert rund um „Das Dschungelbuch“ unter Beweis. Der Schauspieler Christian Brückner liest Ausschnitte aus Rudyard Kiplings Klassiker der Abenteuerliteratur, die Band spielt dazu Jungle Jazz. Das Konzert wird im Juni 2021 im Rahmen des 1. Jazz-Festivals in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin wiederholt.


Kategorie: Kinder & Jugend

Dass Jazzmusik nicht nur etwas für Erwachsene ist, stellt die BigBand mit diesem Konzert rund um „Das Dschungelbuch“ unter Beweis. Der Schauspieler Christian Brückner liest Ausschnitte aus Rudyard Kiplings Klassiker der Abenteuerliteratur, die Band spielt dazu Jungle Jazz. Das Konzert wird im Juni 2021 im Rahmen des 1. Jazz-Festivals in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin wiederholt.


Kategorie: Kinder & Jugend


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:30.06.20
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Das Rheingold auf dem Parkdeck(Bernd Uhlig/Bernd Uhlig) Die BigBand auf dem Parkdeck: The Duke(/) Die BigBand auf dem Parkdeck: Das Dschungelbuch(Jonas Holthaus/Jonas Holthaus)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite