www.berlinchecker.de
AnzeigeBanner - Thema Allgemein 300x300



Spielplan für August 2018

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

22. August 2021 um 18 Uhr Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr das Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ statt. Nach einer Idee von Sebastian Stipp und gemeinsam mit Anne von Knoblauch, die beide Ansprechpersonen der Polizei Berlin für Lesben, Schwule, Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) sind, und Olivia Schaaf geriet das Projekt 2019 ins Rollen. Bei dem Benefizkonzert „#GEMEINSAMBUNT“ treten namhafte Künstler*innen wie Nadja Benaissa, Michael Dixon, Nico Gaik, Michael Heller, Melanie Müller, Lars Redlich, Antje Rietz, Luci van Org, Charley Ann Schmutzler, das Ensemble der studienvorbereitenden Ausbildung Musical der Musikschule Neukölln, Die Herzschrittmacher, der Chor in der Komödie am Kurfürstendamm, sowie Sebastian Stipp auf. Denn der war, bevor er Polizist wurde, Musicaldarsteller. Die Künstler*innen werden begleitet von Christian Köhler und dem Landespolizeiorchester Brandenburg sowie Bijan Azadian. Durch das Programm führt Gerlinde Jänicke. Der Erlös der Gala fließt in gemeinnützige Projekte für ein vielfältiges Berlin.


Kategorie: Konzert

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Uraufführung am 24. August 2021 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater bis 29. August 2021 In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick, geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen. Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen. FESTE ist ein Märchen für Erwachsene ohne Worte. Eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück - hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts. Hier geht es zur Internetseite von Familie Flöz: www.floez.net


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

21. August 2021 um 19 Uhr Der Förderverein „Freunde und Förderer der Komödie am Kurfürstendamm Berlin e.V.“ veranstaltet am 21. August 2021 ein kleines, außergewöhnliches Theaterfestival an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater: In der Corona-Krise unterstützt der Verein ganz unterschiedliche Projekte mit jeweils bis zu 5000 Euro. Hierbei handelt es sich um Neuentwicklungen von Berliner Künstler:innen-Gruppen. Diese Projekte werden nun im Rahmen des kleinen Festivals vorgestellt. Dabei sind die Sängerinnen „Malonda“ und „Mädchen aus Berlin“ sowie die Improtheater-Gruppe „Die Gorillas“. Das „Berlin Strippers Collective“ zeigt launige Szenen aus dem Alltag von Sex-Workerinnen, die Masken-theatergruppe „Quadriga“ und auch Studenten der UdK mischen mit. Parallel zu dem Benefiz-Programm stellen sich die laufenden Projekte des Vereins vor: Der 66+ Chor „Die Herzschrittmacher“, der moderne Pop-Songs neu interpretiert, gibt sein erstes Konzert. Außerdem wird „Die Kudammbande“ dabei sein − eine wilde Truppe von 6- bis 12-jährigen, die seit einigen Wochen Berlin unsicher macht und sich an die Fersen von Alexander von Humboldt geheftet hat. Die Einnahmen des Abends teilen sich Künstler:innen und Verein. Von dem Erlös werden neue Vorhaben angeschoben.


Kategorie: Sonstiges

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von „Mord im Orientexpress” beginnt am 18. Juni 2021. Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch. Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel bedient mit seiner Arbeit das Ohr, Christopher Tölle die Augen.


Kategorie: Schauspiel

21. August 2021 um 19 Uhr Der Förderverein „Freunde und Förderer der Komödie am Kurfürstendamm Berlin e.V.“ veranstaltet am 21. August 2021 ein kleines, außergewöhnliches Theaterfestival an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater: In der Corona-Krise unterstützt der Verein ganz unterschiedliche Projekte mit jeweils bis zu 5000 Euro. Hierbei handelt es sich um Neuentwicklungen von Berliner Künstler:innen-Gruppen. Diese Projekte werden nun im Rahmen des kleinen Festivals vorgestellt. Dabei sind die Sängerinnen „Malonda“ und „Mädchen aus Berlin“ sowie die Improtheater-Gruppe „Die Gorillas“. Das „Berlin Strippers Collective“ zeigt launige Szenen aus dem Alltag von Sex-Workerinnen, die Masken-theatergruppe „Quadriga“ und auch Studenten der UdK mischen mit. Parallel zu dem Benefiz-Programm stellen sich die laufenden Projekte des Vereins vor: Der 66+ Chor „Die Herzschrittmacher“, der moderne Pop-Songs neu interpretiert, gibt sein erstes Konzert. Außerdem wird „Die Kudammbande“ dabei sein − eine wilde Truppe von 6- bis 12-jährigen, die seit einigen Wochen Berlin unsicher macht und sich an die Fersen von Alexander von Humboldt geheftet hat. Die Einnahmen des Abends teilen sich Künstler:innen und Verein. Von dem Erlös werden neue Vorhaben angeschoben.


Kategorie: Sonstiges


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:04.07.21
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
#GEMEINSAMBUNT-Das Benefizkonzert gegen den Hass und Ausgrenzung(Gemeinsam bunt Foto/Gemeinsam bunt Foto) Familie Flöz – FESTE(Simon Wachter/Simon Wachter) Mord im Orientexpress(Agi Dawaachu/Agi Dawaachu) Theater Festival Berlin-Corona-Benefiz-Veranstaltung für Künstler:innen in Not(Bureau Bald GmbH/Bureau Bald GmbH)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite