www.berlinchecker.de
AnzeigeKrimibox



Spielplan für Februar 2020

Bühne und Kostüme haptisch und taktil ... Schreiten Sie durch die weitläufigen Foyers der Komischen Oper Berlin und nehmen Sie im historischen, stuckverzierten Saal auf einem der samtenen Sitze Platz. Erfahren Sie Wissenswertes zur Geschichte des Hauses und zum organisatorischen Ablauf einer Opernaufführung: Wer ist daran beteiligt und wie viele Menschen braucht es, um eine Vorstellung reibungslos über die Bühne zu bringen? Begehen Sie die Bühne und gewinnen einen Eindruck von ihrer Größe und ihren Funktionen. Zum Abschluss haben wir im Damen-Kostümfundus Kostüme aus einer aktuellen Produktion vorbereitet, die von Ihnen ertastet werden können. Es handelt sich um eine inklusive Führung, auch Sehende sind herzlich willkommen! Empfohlen ab 8 Jahren! Begrenzte Teilnehmerzahl! Preis für Blinde/Sehbehinderte: 13 € / erm. 8 € Begleitpersonen erhalten bei Kennzeichnung B im Behindertenausweis eine Freikarte. Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Führungen hinter die Kulissen des Opernhauses Wieso ist die Komische Oper Berlin außen so schlicht, während der Zuschauersaal im Inneren im neobarocken Stil errichtet ist? Wie kam es 1947 zur fast schon legendären Gründung der Komischen Oper Berlin und welche Ideen hatte ihr Gründer, Walter Felsenstein? Was bringt die Bühne zum Drehen und wie viele Menschen sind an einer Opern- oder Konzertaufführung beteiligt? Diese und viele weitere Fragen zur Geschichte und zum täglichen Opernbetrieb werden bei einem Blick hinter die Kulissen beantwortet. Fachkundig geführt von Mitarbeiter*innen des Hauses gehen die Besucher*innen vom Foyer in den Zuschauerraum, erleben Unterbühne und Orchestergraben – und natürlich die Bühne, auf der das technische Einrichten der abendlichen Vorstellung aus nächster Nähe beobachtet werden kann. Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen für Besucher*innen ab 8 Jahren


Kategorie: Führung

Das Dinner startet je zwei Stunden vor dem jeweiligen Vorstellungsbeginn. Der Einlass findet über den Zuschauereingang in Behrenstr. 55-57 statt! In Zusammenarbeit mit der Operngastronomie konzeptbar GmbH wird zu ausgewählten Vorstellungen ein kulinarisches Opernvergnügen angeboten: ein Drei-Gänge-Menü am festlich gedeckten Tisch in der besonderen Atmosphäre des Operncasinos, bevor sich auf der Bühne der Vorhang hebt (Beginn Oper und Dinner jeweils 17 Uhr).   Karten für das Arrangement »Oper und Dinner« sind je nach Verfügbarkeit ab 64 € in den Preisgruppen I–IV erhältlich. Bitte buchen Sie bis mindestens sieben Tage vor dem gewünschten Termin an der Opernkasse Unter den Linden 41 oder telefonisch unter (030) 47 99 74 00. Sie können zwischen Fleisch-, Fisch- und vegetarischem Hauptgericht wählen. Eine Weinbegleitung zum Drei-Gänge-Menü kann für 22€ pro Person am jeweiligen Abend unkompliziert beim Service dazu gebucht werden. Menü 2019/20 Sie wünschen sich als Aperitif noch einen appetitanregenden Blick hinter die Kulissen? Dann buchen Sie Oper und Dinner mit einer Führung (Beginn jeweils 16 Uhr). Zu allen Terminen der neuen Saison möglich. Eine Führung können Sie für 9 € / 6 €* zu ihrem gewählten Termin dazu buchen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus technischen Gründen das Oper & Dinner-Arrangement leider nicht online gebucht werden kann.


Kategorie: Spezial

Flucht in die Innenwelt! Giuseppe Verdis bekanntestes Werk über Leben, Lieben, Leiden und Tod einer Edelkurtisane im Paris des 19. Jahrhunderts wird von Regisseurin Nicola Raab dekonstruktiv neuinterpretiert. Violetta Valéry verkörpert die Sehnsucht im Zwiespalt – zerrissen zwischen Todesangst und dem Kampf um Autonomie, zwischen Gegenwart und abgründiger Fantasiewelt.


Kategorie: Oper

Tamino im Magen des Drachen, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen.


Kategorie: Oper

Michael Endes weltberühmtes Kinderbuch zum ersten Mal als Kinderoper! Während die Älteren noch die Fernsehaufzeichnung der Augsburger Puppenkiste vor Augen haben, ist bei den Jüngsten die Realverfilmung von 2018 in aller Munde. Nach Schneewittchen und die 77 Zwerge widmen sich Komponistin Elena Kats-Chernin und Librettistin Susanne Felicitas Wolf nun der abenteuerlichen Reise von Jim Knopf, Lukas und – nicht zu vergessen – Lokomotive Emma!


Kategorie: Oper

Michael Endes weltberühmtes Kinderbuch zum ersten Mal als Kinderoper! Während die Älteren noch die Fernsehaufzeichnung der Augsburger Puppenkiste vor Augen haben, ist bei den Jüngsten die Realverfilmung von 2018 in aller Munde. Nach Schneewittchen und die 77 Zwerge widmen sich Komponistin Elena Kats-Chernin und Librettistin Susanne Felicitas Wolf nun der abenteuerlichen Reise von Jim Knopf, Lukas und – nicht zu vergessen – Lokomotive Emma!


Kategorie: Oper

Visit the Backstage and the Front of House areas of Berlins smallest opera house as it prepares to open its doors for the evening performance. The Backstage tours include an introduction to the colourful history of the theatre, an insight into the recent re-development of the Komische Oper Berlin and a look at aspects of current productions. As the Komische Oper Berlin is a fully working theatre, each tour is a unique experience, and may include opportunities to see the magnificent backstage technology in operation. The tour lasts approximately one hour and 15 minutes! Please ask here for individual tours:  Telefon: 030 / 20 260 223 Mail: fuehrungen@komische-oper-berlin.de Facebook Twitter


Kategorie: Führung

Das Dinner startet je zwei Stunden vor dem jeweiligen Vorstellungsbeginn. Der Einlass findet über den Zuschauereingang in Behrenstr. 55-57 statt! In Zusammenarbeit mit der Operngastronomie konzeptbar GmbH wird zu ausgewählten Vorstellungen ein kulinarisches Opernvergnügen angeboten: ein Drei-Gänge-Menü am festlich gedeckten Tisch in der besonderen Atmosphäre des Operncasinos, bevor sich auf der Bühne der Vorhang hebt (Beginn Oper und Dinner jeweils 17 Uhr).   Karten für das Arrangement »Oper und Dinner« sind je nach Verfügbarkeit ab 64 € in den Preisgruppen I–IV erhältlich. Bitte buchen Sie bis mindestens sieben Tage vor dem gewünschten Termin an der Opernkasse Unter den Linden 41 oder telefonisch unter (030) 47 99 74 00. Sie können zwischen Fleisch-, Fisch- und vegetarischem Hauptgericht wählen. Eine Weinbegleitung zum Drei-Gänge-Menü kann für 22€ pro Person am jeweiligen Abend unkompliziert beim Service dazu gebucht werden. Menü 2019/20 Sie wünschen sich als Aperitif noch einen appetitanregenden Blick hinter die Kulissen? Dann buchen Sie Oper und Dinner mit einer Führung (Beginn jeweils 16 Uhr). Zu allen Terminen der neuen Saison möglich. Eine Führung können Sie für 9 € / 6 €* zu ihrem gewählten Termin dazu buchen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus technischen Gründen das Oper & Dinner-Arrangement leider nicht online gebucht werden kann.


Kategorie: Spezial

»A comic opera that goes horribly wrong.« – Wie Schachtelteufel springen die Protagonisten von Verdis Oper in Barrie Koskys Inszenierung immer wieder aus Kisten, Schränken oder dem Bühnenboden. Die Clownsmaske bekommt etwas Bedrohliches, wird zum Fluch, der den Narren unentrinnbar verfolgt, auch kompositorisch ...


Kategorie: Oper

Die »letzte Operette der Weimarer Republik« kehrt zurück! Das Werk des zu seiner Zeit überaus erfolgreichen jüdisch-tschechischen Komponisten Jaromír Weinberger wurde am 20. Januar 1933, knapp einen Monat nach Paul Abrahams Ball im Savoy und zehn Tage vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Berliner Admiralspalast mit Richard Tauber als japanischem Offizier Ito und Jarmila Novotná als russischer Generalswitwe Lydia Pawlowska uraufgeführt. Am 12. März 1933 fiel endgültig und unwiderruflich der Vorhang. Nun, 87 Jahre später, hebt er sich endlich wieder – für die Neuinszenierung von Barrie Kosky!


Kategorie: Operette

Programm Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 1 Igor Strawinsky:  Three Pieces for String Quartet (1914) Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur Mit  Ansgard Dörsam und Stefan Adam, Violine.- Anton Loginov, Viola.- Jin Kyung Kim, Violoncello


Kategorie: Klassik

Tamino im Magen des Drachen, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen.


Kategorie: Oper

Flucht in die Innenwelt! Giuseppe Verdis bekanntestes Werk über Leben, Lieben, Leiden und Tod einer Edelkurtisane im Paris des 19. Jahrhunderts wird von Regisseurin Nicola Raab dekonstruktiv neuinterpretiert. Violetta Valéry verkörpert die Sehnsucht im Zwiespalt – zerrissen zwischen Todesangst und dem Kampf um Autonomie, zwischen Gegenwart und abgründiger Fantasiewelt.


Kategorie: Oper

Vom Entwurf bis zum fertigen Bühnenbild – wir zeigen Ihnen, wie das Bühnenbild der abendlichen Vorstellung entsteht. Wer denkt sich ein Bühnenbild aus? Welche Schritte liegen zwischen technischer Zeichnung und fertiger Kulisse auf der Bühne? Und wer arbeitet daran mit? Mitarbeiter*innen der Technischen Direktion der Komischen Oper Berlin erläutern anhand des Bühnenbildmodells der abendlichen Vorstellung, wie ein Bühnenbild entsteht, wie es funktioniert und wer daran beteiligt ist. Bei einem anschließenden Rundgang über die Bühne erleben Sie das Bühnenbild – fertig aufgebaut für die Abendvorstellung und in Originalgröße! Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen für Besucher ab 12 Jahren Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Die »letzte Operette der Weimarer Republik« kehrt zurück! Das Werk des zu seiner Zeit überaus erfolgreichen jüdisch-tschechischen Komponisten Jaromír Weinberger wurde am 20. Januar 1933, knapp einen Monat nach Paul Abrahams Ball im Savoy und zehn Tage vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Berliner Admiralspalast mit Richard Tauber als japanischem Offizier Ito und Jarmila Novotná als russischer Generalswitwe Lydia Pawlowska uraufgeführt. Am 12. März 1933 fiel endgültig und unwiderruflich der Vorhang. Nun, 87 Jahre später, hebt er sich endlich wieder – für die Neuinszenierung von Barrie Kosky!


Kategorie: Operette

Künstliche Glatzen, falsches Haar und Elfenohren ... Wie lange dauert es, eine Glatze zu schminken und wohin verschwindet dann die üppige Haarpracht? Womit werden die falschen Bärte angeklebt? Wie lange dauert es, eine Perücke anzufertigen? Woraus besteht Theaterblut und wie schminkt man eine Wunde? Und wer denkt sich überhaupt aus, wie die Sänger*innen zur Vorstellung geschminkt sein sollen? Fernab des Publikumsbereiches erfahren Sie in den Räumlichkeiten der Maske, wie und womit unsere Maskenbildner*innen arbeiten. Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen ab 8 Jahren Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Dmitri D. Schostakowitsch  Tahiti Trot op. 16 (Tea for two) Erich Wolfgang Korngold Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 Richard Rodgers  My funny Valentine Claude Debussy  Jeux Maurice Ravel  Daphnis et Chloé, Suiten Nr. 1 und 2 Ainārs Rubiķis © Jan Windszus Photography Ainārs Rubiķis © Jan Windszus Photography Hollywood, Broadway und Ballets Russes! – In seinem Violinkonzert, das nach eigenem Bekunden »mehr für einen Caruso als einen Paganini« sei, zitiert Erich Wolfgang Korngold zahlreiche Themen aus seinen genreprägenden Filmmusiken. Umrahmt von zwei weltbekannt gewordenen Broadway-Melodien wird das Konzert von einer der führenden Geiger*innen unserer Zeit interpretiert, in deren Spiel die New York Times die »Ausgewogenheit von Lyrik und Feuer« pries. Nach der Pause schwelgt das Orchester der Komischen Oper Berlin unter seinem Generalmusikdirektor dann mit zwei für Sergej Djaghilews Ballets Russes geschriebenen Kompositionen in den spielerischen Melodien und duftigen Klängen des französischen Impressionismus: Debussys »getanztes Gedicht« Jeux und Maurice Ravels längstes Orchesterwerk, Daphnis et Chloé .


Kategorie: Klassik

Von der Figurine zum maßgeschneiderten Kostüm Was macht ein Gewandmeister? Wer hilft, wenn während der Vorstellung plötzlich eine Naht reißt? Wie lässt man Stoffe altern? Wie schneidert man einer Meerjungfrau den Fischschwanz? In Spritzmalerei, Fundus und Kostümwerkstatt erleben Sie, wie ein Kostüm entsteht, wer daran beteiligt ist und was vor, während und nach der Vorstellung mit einem Kostüm geschieht. Begrenzte Teilnehmeranzahl! Empfohlen ab 8 Jahren Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Führungen hinter die Kulissen des Opernhauses Wieso ist die Komische Oper Berlin außen so schlicht, während der Zuschauersaal im Inneren im neobarocken Stil errichtet ist? Wie kam es 1947 zur fast schon legendären Gründung der Komischen Oper Berlin und welche Ideen hatte ihr Gründer, Walter Felsenstein? Was bringt die Bühne zum Drehen und wie viele Menschen sind an einer Opern- oder Konzertaufführung beteiligt? Diese und viele weitere Fragen zur Geschichte und zum täglichen Opernbetrieb werden bei einem Blick hinter die Kulissen beantwortet. Fachkundig geführt von Mitarbeiter*innen des Hauses gehen die Besucher*innen vom Foyer in den Zuschauerraum, erleben Unterbühne und Orchestergraben – und natürlich die Bühne, auf der das technische Einrichten der abendlichen Vorstellung aus nächster Nähe beobachtet werden kann. Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen für Besucher*innen ab 8 Jahren


Kategorie: Führung

Tamino im Magen des Drachen, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen.


Kategorie: Oper

»A comic opera that goes horribly wrong.« – Wie Schachtelteufel springen die Protagonisten von Verdis Oper in Barrie Koskys Inszenierung immer wieder aus Kisten, Schränken oder dem Bühnenboden. Die Clownsmaske bekommt etwas Bedrohliches, wird zum Fluch, der den Narren unentrinnbar verfolgt, auch kompositorisch ...


Kategorie: Oper

Tamino im Magen des Drachen, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen.


Kategorie: Oper

Tamino im Magen des Drachen, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen.


Kategorie: Oper

Welchen Weg nimmt ein Stück Musik, bevor Sie es zu hören bekommen? Wo wird geprobt und wer organisiert die 112 Musiker*innen unseres Orchesters? Welch unverzichtbare Arbeit leistet ein Orchesterwart? Auf der Probebühne und in der Orchesterdirektion erfahren Sie, wie unsere Musiker*innen arbeiten. Im Orchestergraben begegnen Sie am Ende der Führung einem Orchestermitglied mitsamt Instrument und erfahren, was das ganz Besondere an der Arbeit in unserem hauseigenen Orchester ist. Empfohlen für Besucher ab 8 Jahren! Begrenzte Teilnehmerzahl! Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Don Juan, der Inbegriff des Verführers, inspirierte Mozart zu einer seiner schillerndsten Opern – frivol, witzig und tiefgründig in einem.


Kategorie: Oper

Ein musikalisch-integratives Sprachlernprojekt mit Willkommens- und Regelklassen Im Vordergrund des vor drei Jahren gestarteten Projektes steht die Zusammenarbeit mit Kindern aus Willkommens- und Regelklassen an Berliner Grundschulen und deren Eltern. Über den Zeitraum eines Schuljahres befassen sich die Kinder mit dem Konzertstück Peter und der Wolf von Sergej S. Prokofjew. Ziel ist es, dass die Flüchtlingskinder spielerisch die deutsche Sprache erlernen, westliche Musik kennenlernen und sich darüber hinaus mit den Themen des Werkes umfassend auseinandersetzen. Das Projekt findet seinen abschließenden Höhepunkt, wenn das Konzertstück Peter und der Wolf in der Komischen Oper Berlin zweisprachig (Deutsch und Arabisch) aufgeführt wird. Zu diesem Konzerterlebnis sind alle Eltern und Kinder der Willkommensklassen und der Regelklassen eingeladen. Zu dem Projekt ist eine Hörbuch-CD erschienen, die sowohl die deutsch-arabische als auch eine rein instrumentale Fassung zum Mitsprechen enthält. Mit dem Orchester der Komischen Oper Berlin Gefördert von


Kategorie: Klassik

Tamino im Magen des Drachen, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen.


Kategorie: Oper

Künstliche Glatzen, falsches Haar und Elfenohren ... Wie lange dauert es, eine Glatze zu schminken und wohin verschwindet dann die üppige Haarpracht? Womit werden die falschen Bärte angeklebt? Wie lange dauert es, eine Perücke anzufertigen? Woraus besteht Theaterblut und wie schminkt man eine Wunde? Und wer denkt sich überhaupt aus, wie die Sänger*innen zur Vorstellung geschminkt sein sollen? Fernab des Publikumsbereiches erfahren Sie in den Räumlichkeiten der Maske, wie und womit unsere Maskenbildner*innen arbeiten. Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen ab 8 Jahren Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Führungen hinter die Kulissen des Opernhauses Wieso ist die Komische Oper Berlin außen so schlicht, während der Zuschauersaal im Inneren im neobarocken Stil errichtet ist? Wie kam es 1947 zur fast schon legendären Gründung der Komischen Oper Berlin und welche Ideen hatte ihr Gründer, Walter Felsenstein? Was bringt die Bühne zum Drehen und wie viele Menschen sind an einer Opern- oder Konzertaufführung beteiligt? Diese und viele weitere Fragen zur Geschichte und zum täglichen Opernbetrieb werden bei einem Blick hinter die Kulissen beantwortet. Fachkundig geführt von Mitarbeiter*innen des Hauses gehen die Besucher*innen vom Foyer in den Zuschauerraum, erleben Unterbühne und Orchestergraben – und natürlich die Bühne, auf der das technische Einrichten der abendlichen Vorstellung aus nächster Nähe beobachtet werden kann. Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen für Besucher*innen ab 8 Jahren


Kategorie: Führung

Das Dinner startet je zwei Stunden vor dem jeweiligen Vorstellungsbeginn. Der Einlass findet über den Zuschauereingang in Behrenstr. 55-57 statt! In Zusammenarbeit mit der Operngastronomie konzeptbar GmbH wird zu ausgewählten Vorstellungen ein kulinarisches Opernvergnügen angeboten: ein Drei-Gänge-Menü am festlich gedeckten Tisch in der besonderen Atmosphäre des Operncasinos, bevor sich auf der Bühne der Vorhang hebt (Beginn Oper und Dinner jeweils 17 Uhr).   Karten für das Arrangement »Oper und Dinner« sind je nach Verfügbarkeit ab 64 € in den Preisgruppen I–IV erhältlich. Bitte buchen Sie bis mindestens sieben Tage vor dem gewünschten Termin an der Opernkasse Unter den Linden 41 oder telefonisch unter (030) 47 99 74 00. Sie können zwischen Fleisch-, Fisch- und vegetarischem Hauptgericht wählen. Eine Weinbegleitung zum Drei-Gänge-Menü kann für 22€ pro Person am jeweiligen Abend unkompliziert beim Service dazu gebucht werden. Menü 2019/20 Sie wünschen sich als Aperitif noch einen appetitanregenden Blick hinter die Kulissen? Dann buchen Sie Oper und Dinner mit einer Führung (Beginn jeweils 16 Uhr). Zu allen Terminen der neuen Saison möglich. Eine Führung können Sie für 9 € / 6 €* zu ihrem gewählten Termin dazu buchen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus technischen Gründen das Oper & Dinner-Arrangement leider nicht online gebucht werden kann.


Kategorie: Spezial

Flucht in die Innenwelt! Giuseppe Verdis bekanntestes Werk über Leben, Lieben, Leiden und Tod einer Edelkurtisane im Paris des 19. Jahrhunderts wird von Regisseurin Nicola Raab dekonstruktiv neuinterpretiert. Violetta Valéry verkörpert die Sehnsucht im Zwiespalt – zerrissen zwischen Todesangst und dem Kampf um Autonomie, zwischen Gegenwart und abgründiger Fantasiewelt.


Kategorie: Oper

Die »letzte Operette der Weimarer Republik« kehrt zurück! Das Werk des zu seiner Zeit überaus erfolgreichen jüdisch-tschechischen Komponisten Jaromír Weinberger wurde am 20. Januar 1933, knapp einen Monat nach Paul Abrahams Ball im Savoy und zehn Tage vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Berliner Admiralspalast mit Richard Tauber als japanischem Offizier Ito und Jarmila Novotná als russischer Generalswitwe Lydia Pawlowska uraufgeführt. Am 12. März 1933 fiel endgültig und unwiderruflich der Vorhang. Nun, 87 Jahre später, hebt er sich endlich wieder – für die Neuinszenierung von Barrie Kosky!


Kategorie: Operette

Michael Endes weltberühmtes Kinderbuch zum ersten Mal als Kinderoper! Während die Älteren noch die Fernsehaufzeichnung der Augsburger Puppenkiste vor Augen haben, ist bei den Jüngsten die Realverfilmung von 2018 in aller Munde. Nach Schneewittchen und die 77 Zwerge widmen sich Komponistin Elena Kats-Chernin und Librettistin Susanne Felicitas Wolf nun der abenteuerlichen Reise von Jim Knopf, Lukas und – nicht zu vergessen – Lokomotive Emma!


Kategorie: Oper

Michael Endes weltberühmtes Kinderbuch zum ersten Mal als Kinderoper! Während die Älteren noch die Fernsehaufzeichnung der Augsburger Puppenkiste vor Augen haben, ist bei den Jüngsten die Realverfilmung von 2018 in aller Munde. Nach Schneewittchen und die 77 Zwerge widmen sich Komponistin Elena Kats-Chernin und Librettistin Susanne Felicitas Wolf nun der abenteuerlichen Reise von Jim Knopf, Lukas und – nicht zu vergessen – Lokomotive Emma!


Kategorie: Oper

»A comic opera that goes horribly wrong.« – Wie Schachtelteufel springen die Protagonisten von Verdis Oper in Barrie Koskys Inszenierung immer wieder aus Kisten, Schränken oder dem Bühnenboden. Die Clownsmaske bekommt etwas Bedrohliches, wird zum Fluch, der den Narren unentrinnbar verfolgt, auch kompositorisch ...


Kategorie: Oper

»Das ist gewiss der überzeugendste und am wenigsten klischeebeladene Fiddler, der vorstellbar ist.« [THE NEW YORK TIMES] Im osteuropäischen Schtetl Anatevka lebt man streng nach jüdischer Tradition! Und mit dieser ringt der Milchmann Tevje. Und mit seinem Gott. Und mit dem Liebeseigensinn seiner drei ältesten Töchter. Am Ende muss die Dorfgemeinschaft vor Pogromen fliehen …


Kategorie: Oper

Von der Figurine zum maßgeschneiderten Kostüm Was macht ein Gewandmeister? Wer hilft, wenn während der Vorstellung plötzlich eine Naht reißt? Wie lässt man Stoffe altern? Wie schneidert man einer Meerjungfrau den Fischschwanz? In Spritzmalerei, Fundus und Kostümwerkstatt erleben Sie, wie ein Kostüm entsteht, wer daran beteiligt ist und was vor, während und nach der Vorstellung mit einem Kostüm geschieht. Begrenzte Teilnehmeranzahl! Empfohlen ab 8 Jahren Weitere Informationen oder Gruppenanmeldungen: Telefon: 030 202 60 223 Mail:  fuehrungen@komische-oper-berlin.de Veranstaltung teilen Facebook Twitter Spi e l t e r m i n e Zeig' mir mehr! weniger Mo 27.01. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. Plateau Effect Mi 29.01. Frühlingsstürme Do 30.01. Plateau Effect Fr 31.01. Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. Führung für Blinde und Sehbehinderte Mo 27.01. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Di 28.01. 19:30 Plateau Effect Mi 29.01. 19:30 Frühlingsstürme Do 30.01. 19:30 Plateau Effect Fr 31.01. 16:00 Führung Spezial Kostüm Fr 31.01. 20:00 Sinfoniekonzert 3: Alondra de la Parra und Jan Vogler Sa 01.02. 14:00 Führung für Blinde und Sehbehinderte Sa 01.02. 16:00 Führung Sa 01.02. 17:00 Oper & Dinner Sa 01.02. 19:30 La traviata So 02.02. 18:00 Die Zauberflöte Do 06.02. 11:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Do 06.02. 18:00 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Fr 07.02. 16:00 Guided Tour in English


Kategorie: Führung

Führungen hinter die Kulissen des Opernhauses Wieso ist die Komische Oper Berlin außen so schlicht, während der Zuschauersaal im Inneren im neobarocken Stil errichtet ist? Wie kam es 1947 zur fast schon legendären Gründung der Komischen Oper Berlin und welche Ideen hatte ihr Gründer, Walter Felsenstein? Was bringt die Bühne zum Drehen und wie viele Menschen sind an einer Opern- oder Konzertaufführung beteiligt? Diese und viele weitere Fragen zur Geschichte und zum täglichen Opernbetrieb werden bei einem Blick hinter die Kulissen beantwortet. Fachkundig geführt von Mitarbeiter*innen des Hauses gehen die Besucher*innen vom Foyer in den Zuschauerraum, erleben Unterbühne und Orchestergraben – und natürlich die Bühne, auf der das technische Einrichten der abendlichen Vorstellung aus nächster Nähe beobachtet werden kann. Begrenzte Teilnehmerzahl! Empfohlen für Besucher*innen ab 8 Jahren


Kategorie: Führung

Das Dinner startet je zwei Stunden vor dem jeweiligen Vorstellungsbeginn. Der Einlass findet über den Zuschauereingang in Behrenstr. 55-57 statt! In Zusammenarbeit mit der Operngastronomie konzeptbar GmbH wird zu ausgewählten Vorstellungen ein kulinarisches Opernvergnügen angeboten: ein Drei-Gänge-Menü am festlich gedeckten Tisch in der besonderen Atmosphäre des Operncasinos, bevor sich auf der Bühne der Vorhang hebt (Beginn Oper und Dinner jeweils 17 Uhr).   Karten für das Arrangement »Oper und Dinner« sind je nach Verfügbarkeit ab 64 € in den Preisgruppen I–IV erhältlich. Bitte buchen Sie bis mindestens sieben Tage vor dem gewünschten Termin an der Opernkasse Unter den Linden 41 oder telefonisch unter (030) 47 99 74 00. Sie können zwischen Fleisch-, Fisch- und vegetarischem Hauptgericht wählen. Eine Weinbegleitung zum Drei-Gänge-Menü kann für 22€ pro Person am jeweiligen Abend unkompliziert beim Service dazu gebucht werden. Menü 2019/20 Sie wünschen sich als Aperitif noch einen appetitanregenden Blick hinter die Kulissen? Dann buchen Sie Oper und Dinner mit einer Führung (Beginn jeweils 16 Uhr). Zu allen Terminen der neuen Saison möglich. Eine Führung können Sie für 9 € / 6 €* zu ihrem gewählten Termin dazu buchen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus technischen Gründen das Oper & Dinner-Arrangement leider nicht online gebucht werden kann.


Kategorie: Spezial

Don Juan, der Inbegriff des Verführers, inspirierte Mozart zu einer seiner schillerndsten Opern – frivol, witzig und tiefgründig in einem.


Kategorie: Oper


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:01.02.20
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Führung für Blinde und Sehbehinderte(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Führung(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Oper & Dinner(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) La traviata(Iko Freese / drama-berlin.de/Iko Freese / drama-berlin.de) Die Zauberflöte(Iko Freese / drama-berlin.de/Iko Freese / drama-berlin.de) Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer(Monika Rittershaus/Monika Rittershaus) Guided Tour in English(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Rigoletto(Iko Freese / drama-berlin.de/Iko Freese / drama-berlin.de) Frühlingsstürme(Iko Freese / drama-berlin.de/Iko Freese / drama-berlin.de) Nachtkonzert 3 Paris – Moskau!(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Führung Spezial Bühnenbild(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Führung Spezial Maske(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Sinfoniekonzert 4: Ainārs Rubiķis und Arabella Steinbacher(Promo/) Führung Spezial Kostüm(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Führung Spezial Orchester(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Don Giovanni(Monika Rittershaus/Monika Rittershaus) Kinderkonzert 5: Peter und der Wolf(Jan Windszus Photography/Jan Windszus Photography) Anatevka(Iko Freese / drama-berlin.de/Iko Freese / drama-berlin.de)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite