www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für Januar 2020

In Märchen geht es erstaunlich oft um ungewöhnliche Wohnstätten aller Art: ein essbares Pfefferkuchenhaus, ein bewohnter Glasberg, ein verzauberter Eisenofen im Wald und nicht zu vergessen phantastische Schlösser… post theater baut eine märchenhaft-multi-mediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernmeldeamts der DDR an der Klosterstraße. Das Publikum wird von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder einem lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geführt. Sie gewähren uns außergewöhnliche Einblicke und enthüllen spannende Details der beliebten Geschichten von Dornröschen, Froschkönig und vielen, vielen mehr. Nach dem Erfolgsstück I IN WONDERLAND hat post theater erneut ein Stationen-Drama erarbeitet. KünstlerInnen aus den Bereichen Illustration, Skulptur, Trickfilm, Roboterbau, Architektur, Musik und Theater wirken an diesem für Kinder und Erwachsene besonderen Erlebnis mit. Das Finale findet in einer 360-Grad-Video-Kuppel statt.


Kategorie: Installation

In Märchen geht es erstaunlich oft um ungewöhnliche Wohnstätten aller Art: ein essbares Pfefferkuchenhaus, ein bewohnter Glasberg, ein verzauberter Eisenofen im Wald und nicht zu vergessen phantastische Schlösser… post theater baut eine märchenhaft-multi-mediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernmeldeamts der DDR an der Klosterstraße. Das Publikum wird von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder einem lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geführt. Sie gewähren uns außergewöhnliche Einblicke und enthüllen spannende Details der beliebten Geschichten von Dornröschen, Froschkönig und vielen, vielen mehr. Nach dem Erfolgsstück I IN WONDERLAND hat post theater erneut ein Stationen-Drama erarbeitet. KünstlerInnen aus den Bereichen Illustration, Skulptur, Trickfilm, Roboterbau, Architektur, Musik und Theater wirken an diesem für Kinder und Erwachsene besonderen Erlebnis mit. Das Finale findet in einer 360-Grad-Video-Kuppel statt.


Kategorie: Installation

In Märchen geht es erstaunlich oft um ungewöhnliche Wohnstätten aller Art: ein essbares Pfefferkuchenhaus, ein bewohnter Glasberg, ein verzauberter Eisenofen im Wald und nicht zu vergessen phantastische Schlösser… post theater baut eine märchenhaft-multi-mediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernmeldeamts der DDR an der Klosterstraße. Das Publikum wird von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder einem lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geführt. Sie gewähren uns außergewöhnliche Einblicke und enthüllen spannende Details der beliebten Geschichten von Dornröschen, Froschkönig und vielen, vielen mehr. Nach dem Erfolgsstück I IN WONDERLAND hat post theater erneut ein Stationen-Drama erarbeitet. KünstlerInnen aus den Bereichen Illustration, Skulptur, Trickfilm, Roboterbau, Architektur, Musik und Theater wirken an diesem für Kinder und Erwachsene besonderen Erlebnis mit. Das Finale findet in einer 360-Grad-Video-Kuppel statt.


Kategorie: Installation

In Märchen geht es erstaunlich oft um ungewöhnliche Wohnstätten aller Art: ein essbares Pfefferkuchenhaus, ein bewohnter Glasberg, ein verzauberter Eisenofen im Wald und nicht zu vergessen phantastische Schlösser… post theater baut eine märchenhaft-multi-mediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernmeldeamts der DDR an der Klosterstraße. Das Publikum wird von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder einem lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geführt. Sie gewähren uns außergewöhnliche Einblicke und enthüllen spannende Details der beliebten Geschichten von Dornröschen, Froschkönig und vielen, vielen mehr. Nach dem Erfolgsstück I IN WONDERLAND hat post theater erneut ein Stationen-Drama erarbeitet. KünstlerInnen aus den Bereichen Illustration, Skulptur, Trickfilm, Roboterbau, Architektur, Musik und Theater wirken an diesem für Kinder und Erwachsene besonderen Erlebnis mit. Das Finale findet in einer 360-Grad-Video-Kuppel statt.


Kategorie: Installation

In Märchen geht es erstaunlich oft um ungewöhnliche Wohnstätten aller Art: ein essbares Pfefferkuchenhaus, ein bewohnter Glasberg, ein verzauberter Eisenofen im Wald und nicht zu vergessen phantastische Schlösser… post theater baut eine märchenhaft-multi-mediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernmeldeamts der DDR an der Klosterstraße. Das Publikum wird von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder einem lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geführt. Sie gewähren uns außergewöhnliche Einblicke und enthüllen spannende Details der beliebten Geschichten von Dornröschen, Froschkönig und vielen, vielen mehr. Nach dem Erfolgsstück I IN WONDERLAND hat post theater erneut ein Stationen-Drama erarbeitet. KünstlerInnen aus den Bereichen Illustration, Skulptur, Trickfilm, Roboterbau, Architektur, Musik und Theater wirken an diesem für Kinder und Erwachsene besonderen Erlebnis mit. Das Finale findet in einer 360-Grad-Video-Kuppel statt.


Kategorie: Installation

In Märchen geht es erstaunlich oft um ungewöhnliche Wohnstätten aller Art: ein essbares Pfefferkuchenhaus, ein bewohnter Glasberg, ein verzauberter Eisenofen im Wald und nicht zu vergessen phantastische Schlösser… post theater baut eine märchenhaft-multi-mediale Architektur-Ausstellung in das Labyrinth des ehemaligen Fernmeldeamts der DDR an der Klosterstraße. Das Publikum wird von einer gewitzten Königin, einem ernsten Narren oder einem lebensfrohen Gevatter Tod durch Märchenräume und Geschichten geführt. Sie gewähren uns außergewöhnliche Einblicke und enthüllen spannende Details der beliebten Geschichten von Dornröschen, Froschkönig und vielen, vielen mehr. Nach dem Erfolgsstück I IN WONDERLAND hat post theater erneut ein Stationen-Drama erarbeitet. KünstlerInnen aus den Bereichen Illustration, Skulptur, Trickfilm, Roboterbau, Architektur, Musik und Theater wirken an diesem für Kinder und Erwachsene besonderen Erlebnis mit. Das Finale findet in einer 360-Grad-Video-Kuppel statt.


Kategorie: Installation

Fernando Pessoas Erzählung lässt sich heute als prophetischer Kommentar beispielsweise zum aktuellen Cum-Ex-Steuerbetrugsskandal lesen. Sie stellt eine Kritik sowohl des bedingungslosen Kapitalismus als auch seiner fanatisierten Gegner dar. Pessoa zeigt seine Abneigung sowohl gegen den Kapitalismus, der mit seinen existenzbedrohenden Zwängen die geistige Freiheit der Menschen bedroht, als auch gegen dessen erbitterte Gegner, die keine abweichenden Ansichten auf dem Weg der Befreiung akzeptieren. EIN ANARCHISTISCHER BANKIER entstand 1922 unter dem Eindruck der bürgerkriegsähnlichen politischen Auseinandersetzungen zwischen reaktionären Kräften und republikanischen und anarcho-syndikalistischen Gruppen, die die junge portugiesische Republik begleiteten. Ideologisch motivierte Gewalt widerspricht für Pessoa der unantastbaren individuellen Freiheit. Gegensätze und Unterschiede nicht aushalten zu können, gilt ihm als Dummheit. "Sich nichts unterwerfen, keinem Menschen, keiner Liebe, keiner Idee, jene Unabhängigkeit wahren, weder an die Wahrheit zu glauben, falls es sie denn gäbe, noch an den Nutzen, sie zu kennen – dies ist die rechte Befindlichkeit von Menschen, die nicht gedankenlos leben können." Fernando Pessoa, Das Buch der Unruhe


Kategorie: Performance

Fernando Pessoas Erzählung lässt sich heute als prophetischer Kommentar beispielsweise zum aktuellen Cum-Ex-Steuerbetrugsskandal lesen. Sie stellt eine Kritik sowohl des bedingungslosen Kapitalismus als auch seiner fanatisierten Gegner dar. Pessoa zeigt seine Abneigung sowohl gegen den Kapitalismus, der mit seinen existenzbedrohenden Zwängen die geistige Freiheit der Menschen bedroht, als auch gegen dessen erbitterte Gegner, die keine abweichenden Ansichten auf dem Weg der Befreiung akzeptieren. EIN ANARCHISTISCHER BANKIER entstand 1922 unter dem Eindruck der bürgerkriegsähnlichen politischen Auseinandersetzungen zwischen reaktionären Kräften und republikanischen und anarcho-syndikalistischen Gruppen, die die junge portugiesische Republik begleiteten. Ideologisch motivierte Gewalt widerspricht für Pessoa der unantastbaren individuellen Freiheit. Gegensätze und Unterschiede nicht aushalten zu können, gilt ihm als Dummheit. "Sich nichts unterwerfen, keinem Menschen, keiner Liebe, keiner Idee, jene Unabhängigkeit wahren, weder an die Wahrheit zu glauben, falls es sie denn gäbe, noch an den Nutzen, sie zu kennen – dies ist die rechte Befindlichkeit von Menschen, die nicht gedankenlos leben können." Fernando Pessoa, Das Buch der Unruhe


Kategorie: Performance

Fernando Pessoas Erzählung lässt sich heute als prophetischer Kommentar beispielsweise zum aktuellen Cum-Ex-Steuerbetrugsskandal lesen. Sie stellt eine Kritik sowohl des bedingungslosen Kapitalismus als auch seiner fanatisierten Gegner dar. Pessoa zeigt seine Abneigung sowohl gegen den Kapitalismus, der mit seinen existenzbedrohenden Zwängen die geistige Freiheit der Menschen bedroht, als auch gegen dessen erbitterte Gegner, die keine abweichenden Ansichten auf dem Weg der Befreiung akzeptieren. EIN ANARCHISTISCHER BANKIER entstand 1922 unter dem Eindruck der bürgerkriegsähnlichen politischen Auseinandersetzungen zwischen reaktionären Kräften und republikanischen und anarcho-syndikalistischen Gruppen, die die junge portugiesische Republik begleiteten. Ideologisch motivierte Gewalt widerspricht für Pessoa der unantastbaren individuellen Freiheit. Gegensätze und Unterschiede nicht aushalten zu können, gilt ihm als Dummheit. "Sich nichts unterwerfen, keinem Menschen, keiner Liebe, keiner Idee, jene Unabhängigkeit wahren, weder an die Wahrheit zu glauben, falls es sie denn gäbe, noch an den Nutzen, sie zu kennen – dies ist die rechte Befindlichkeit von Menschen, die nicht gedankenlos leben können." Fernando Pessoa, Das Buch der Unruhe


Kategorie: Performance


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:08.12.19
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
HexenHüttenTraumPaläste(Frank Kleinbach/Frank Kleinbach) Ein anarchistischer Bankier(Anke Beims/Anke Beims)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite