www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für Juli 2019

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Auf Grund der nach wie vor unvorhersehbaren Lage in Bezug auf Konzertveranstaltungen in diesem Sommer, bedingt durch die Corona Pandemie, muss die Tour von The Robert Cray Band auf 2022 verschoben werden. Die neuen Termine stehen fest und bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Tour, die dann im Juli 2022 nachgeholt wird und darauf, euch dann dort begrüßen zu dürfen!   !! ACHTUNG TOURVERLEGUNG !! Neuer Termin: 12.07.2022 (verlegt vom 07.07.2020 & 14.07.2021)     Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!   Selbst nach über 40 Jahren Bühnenkarriere und Studioerfahrung gelingt es Robert Cray, Brillanz und Bandbreite zu kombinieren, was der Mittsechziger nun mit einem brandneuen Album eindrucksvoll beweist. Mit „That's What I Heard“ meldet sich das Gitarren- und Gesangsgenie zurück. Wie auf früheren Meisterwerken zelebriert Cray auf dem Griffbrett und am Mikrofon seinen sensationellen Sound zwischen Soul, Blues, Rock und Gospel, der begeistert und berührt. Natürlich müssen die neuen Songs auch auf die Bühne, um leben und atmen zu können. Dazu gibt es im Juli 2021 in Deutschland gleich sieben Mal die Gelegenheit! Mit seiner bewährten Band, bestehend aus Terence F Clark (Drums), Richard Cousins (Bass) und Dover Weinberg (Keyboards) zelebriert der Meister natürlich auch weitere Klassiker wie „Smokin’ Gun“, „I Was Warned“, „Right Next Door (Because Of Me)“ oder „I Guess I Showed Her“. Konzerte der Robert Cray Band sind dabei nicht nur musikalisch hochwertig und harmonisch, sie sind auch spontan und voller Überraschungen. Cray dazu vor einiger Zeit in einem Interview: „Wir haben einen Grundstock von ca. 50 Songs und da kommen immer welche hinzu. Aber glaube mir, bis kurz vor der Show wissen wir noch nicht, womit wir anfangen. Wenn wir dann kurz vor der Bühne sind, sage ich den Jungs welchen Song wir als Erstes spielen werden, oder ich frage unseren Bassisten Richard.“ Mal laut und mal leise, meist beseelt soulig und gelegentlich funky und jazzig geht es zur Sache, wenn das Quartett die Szenerie betritt. Über 40 Jahre Bühnenexpertise, fünf Grammy Awards, 15 Nominierungen und mehr als 20 Studioalben sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Robert Cray ist einer der größten Gitarristen seiner Generation und hat einen Sound geschaffen, der so tief in der amerikanischen Tradition verwurzelt ist, aber dennoch stets frisch wirkt. Stilistisch und dem Spiel auf seiner geliebten Fender Stratocaster nach ist er definitiv durch und durch ein Bluesman. Aber er ließ und lässt eben immer auch andere Elemente und somit neuen Wind in seiner Kunst zu. So hat Cray natürlich mit Genrelegenden wie John Lee Hooker und BB. King gearbeitet. Daneben hat er durch Kollaboration mit Artists wie Tina Turner gerne auch über den Soundtellerrand des Blues hinausgeblickt. Die Gelegenheit, die Gitarren- und Gesangslegende live zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn es steht ganz großes Saitenkönnen auf dem Programm. Cray und seinen souligen Blues mit Vintage-Flair und Gegenwartsanspruch muss man als echter Musikliebhaber einfach gesehen und natürlich gehört haben. Seit seinem Debütalbum „Who's Been Talking“ aus dem Jahr 1980 schreibt der am 1. August 1953 in Columbus, Georgia geborene Künstler Geschichte. Nicht zu vergessen das mit dem Grammy ausgezeichnete „Strong Persuader“. Mit dem aktuellen Werk und den anstehenden Konzerten kommen nun weitere Kapitel im großen Buch der amerikanischen Musikgeschichte dazu. Nicht umsonst ist das Ausnahmetalent seit 2011 Mitglied in der „Blues Hall of Fame“ der Blues Foundation. Wir wünschen gute und musikalisch wertvolle Unterhaltung!


Kategorie: Konzert

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund der weiterhin andauernden Lage und um das Fortschreiten der Infektionsgefahr mit Covid-19 einzudämmen - sind wir leider gezwungen die bereits verschobene Veranstaltung mit die feisten (Programm: " Junggesellenabschied") wie folgt und aufgrund terminlicher Engpässe wieder zurück in die Wühlmäuse verlegt werden muss. Bitte beachten Sie daher die unten stehenden Informationen für die jeweiligen Käufergruppen und Optionen: Do 15.07.2021 20:00h (verlegt von Sa 12.09.2020) – Berlin, Admiralspalast Info für Kartenkäufer_innen, die direkt für den Admiralspalast eine Karte erworben haben: Die Veranstaltung innerhalb des Admiralspalast muss leider ersatzlos abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten, die direkt für die Shows im Admiralspalast für den 12.09.2020 bzw. 15.09.2021 erworben wurden, können direkt am Kaufort zurückgegeben werden Bitte beachten Sie die Karten für die Admiralspalast-Show sind leider nicht für eine der Shows in den Wühlmäusen direkt einlösbar. Aktuell können Sie gerne neue Karten erwerben für einer der Wühlmäuse-Shows am 13.6. / 14.6. / 15.6.2022 – jeweils 20h   Info für Kartenkäufer_innen , für einen der ursprünglichen April 2020 Wühlmäuse-Termine:   Do 23.04.2020 20:00h – Berlin, Wühlmäuse Verlegt neu auf Di 14.06.2022 20:00h – Berlin, Wühlmäuse Bereits gekaufte Karten für den 23.04.2020 behalten Ihre Gültigkeit für den Ersatztermin am 14.06.2022 in den Wühlmäusen   Fr 24.04.2020 20:00h – Berlin, Wühlmäuse Verlegt neu auf Mi 15.06.2022 20:00h – Berlin, Wühlmäuse Bereits gekaufte Karten für den 24.04.2020 behalten Ihre Gültigkeit für den Ersatztermin am 15.06.2022 in den Wühlmäusen   Sollten Sie nicht an dem jeweiligen Ersatztermin innerhalb der Wühlmäuse teilnehmen können wenden Sie sich bitte für Stornierungs- und Gutscheinanfragen/ -ausstellung an ihren jeweiligen Ticketanbieter/ Vorverkaufsstelle- dort wo Sie ihre Karten erworben haben.   2MannSongComedy Endet der „Junggesellenabschied“ der feisten in einer „Hangover“-mäßigen Eskalation, oder erinnert er durch lebenserfahrungsbedingte Einschränkung der Feierfähigkeit eher an eine Kaffeefahrt ? Diese Fragen beantwortet der Titelsong des neuen Bühnenprogramms der beiden Sänger und Multiinstrumentalisten. Kaputt gehen tut auf jeden Fall einiges in „BrochSchepperBoing“, einem der zahlreichen neuen Lieder von „C.“ und Rainer. Die mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geschmückten Geschichtenerzähler bringen natürlich auch Songperlen ihrer „GanzSchönFeist“-Geschichte auf die Bühne: „Aphrodisiakum“ oder die „Dönerrevolution“ mischen sich mit dem brandneuen Songmaterial zu einer Speziallegierung, wie sie nur die feisten anmischen können. Deshalb, nix wie hin zu einem Konzerterlebnis der besonderen Art.


Kategorie: Comedy & Kabarett


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:04.07.21
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
The Robert Cray Band(Jeff Katz/Jeff Katz) die feisten - "Junggesellenabschied"(Harald Hoffmann/Harald Hoffmann)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite