www.berlinchecker.de
AnzeigeKrimibox



Spielplan für März 2019

Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Jede Show ein Unikat Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit ihrer einzigartigen Struktur ist sie nicht nur fester Bestandteil des Berliner Musiklebens, sondern genießt als erste Adresse für das aktuelle Musikschaffen einen hervorragenden Ruf über die Grenzen der Stadt und Deutschlands hinaus. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet und wird seither mit Mitteln des Berliner Kultursenates gefördert. Jeden Dienstag spielen Solisten und Ensembles im gelassenen Ambiente des BKA-Theaters zeitgenössische Programme mit Schwerpunkt auf der Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. In den über 900 Konzerten haben mittlerweile weit mehr als 1000 Uraufführungen stattgefunden. Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der »Unerhörten Musik« auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet. So ist die Reihe für die gesamte Berliner Neue Musik Szene zur Schnittstelle geworden: für Interpreten, Komponisten, neu in Berlin lebende Musiker und das musikinteressierte Publikum gleichermaßen. Seit einigen Jahren steht den künstlerischen Leitern Rainer Rubbert und Martin Daske - beide selbst renommierte Komponisten - ein Beirat zur Seite, dem z.Zt. die Sängerin und Performerin Natalia Pschenitschnikova, der Komponist Sebastian Elikowski-Winkler und die Komponistin Charlotte Seither angehören.


Kategorie: Neue Musik

Arnulf Ratings aktuelles Kabarettprogramm ist eine Reise in die Welt der Manipulation. Wir können uns heute jederzeit unsere Blutfettwerte anzeigen lassen und die Bundesligaergebnisse an jedem Ort der Welt runterladen – aber in welcher Lobby unser erwählter Abgeordneter in Brüssel entscheidet, was demnächst bei uns auf den Tisch kommt, davon haben wir keine Ahnung. Aus dem gelobten Informationszeitalter haben wir uns unversehens mit ein paar Klicks ins Postfaktische katapultiert. Die Verwirrung ist groß. Politiker und professionelle Welterklärer sind sauer. Früher bestimmten sie, was eine Nachricht war, und wie sie formuliert wurde. Sie brauchten nur eine Krawatte und ein Nachrichtenstudio, um die Wahrheit zu verkünden. Heute kann jeder Depp aus seinem Badezimmer höhere Klickzahlen erreichen als der elegante Sprecher in seinem gebührenfinanzierten Nachrichtenstudio. Seit Trump per Twitter regiert, und russische Trolle unsere Wahlen beeinflussen, ist der Alarm groß: Die Demokratie ist in Gefahr. Arnulf Rating führt uns auf eine Exkursion in digitale und andere Welten und zeigt, welche Spinner und Spindoktoren an unserem Weltbild drehen. Mit guter Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz filtert er aus dem Sprachmüll der Meldungen den Rohstoff heraus. Er weiß: Der Schnee von gestern kann die Lawine von morgen sein. Regie: Ulrich Waller


Kategorie: Kabarett

25 Millionen Deutsche hören Podcast und es werden mehr. Es gibt Unterhaltung, Bildung, Journalismus, Geschichte oder einfach nur guten Talk. Aber wer sind die Typen am Mikrofon? Was machen die während der Aufnahme und welcher Promi kommt vorbei? Die Produktionen von podcast.eins lassen sich in die Karten schauen: #100MalMusiklegenden #FabianMaierShow #Logenplatz #RixdorfRoyal #Traumlochzeit #WeinWirtschaft #NixFürJungs Podcast live erleben, bei der PODCAST.EINS LIVE-Show im BKA! Mit Live Musik zu den Stories von #100malMusiklegenden, mit Travestie von Traumlochzeit, mit den Moderatoren Christiane, Jessica und Fabian von der #FabianMaierShow, Stefan Kuhlmann vom #LogenPlatz mit einem Überraschungspromi, mit kühlen Getränken von der #WeinWirtschaft und zwei echten Männern von #NixFürJungs.


Kategorie: Show

Groschenheftsatire Schmonzetten mit Schmackes Tollwütige Stiere, schiesswütige Wilderer, heißblütige Nebenbuhler, missgünstige Schwiegereltern, atemberaubende, alpenglühende Landschaften – das ist Heimat im Groschenroman. Und die ist immer bayrisch. Happy End garantiert. Nach Arztromanen und Muttiromanen widmen sich Schwester Cordula und ihr Jungförster Dirk am Akkordeon in ihrem dritten Programm der Heimat. Literarisch und musikalisch arbeiten sie sich durch Natur, Liebe, Familienbande und fördern Erstaunliches zutage. Zum Brüllen komisch. Wenn es nicht so bitter wäre. Denn es gibt in einem Heimatroman nichts, was nicht von der Wirklichkeit übertroffen würde. Schwester Cordula: Saskia Kästner Jungförster am Akkordeon: Dirk Rave


Kategorie: Kabarett

Die Berliner Drag Queen lädt sich Kolleg*innen aus Show und Medien auf die Bühne des BKA-Foyers ein. Es wird geschnattert, gelästert, gespielt und natürlich Schnäpschen und Sektchen getrunken. Jurassica Parka taucht ein in die faszinierende Welt der Semi-Prominenz und reißt ihr Publikum mit Halbwahrheiten und versehentlich Ausgeplaudertem mit in den Abgrund – von sexy bis versaut, von kulturell bis transsexuell, von Promi bis peinlich, alles ist dabei. Sie spricht aus, was man eigentlich nicht einmal denken möchte und gibt pikante Details über Dinge und Dinger preis – Jurassica Parka Late Night: Paillette geht immer.


Kategorie: Show

Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Jede Show ein Unikat Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit ihrer einzigartigen Struktur ist sie nicht nur fester Bestandteil des Berliner Musiklebens, sondern genießt als erste Adresse für das aktuelle Musikschaffen einen hervorragenden Ruf über die Grenzen der Stadt und Deutschlands hinaus. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet und wird seither mit Mitteln des Berliner Kultursenates gefördert. Jeden Dienstag spielen Solisten und Ensembles im gelassenen Ambiente des BKA-Theaters zeitgenössische Programme mit Schwerpunkt auf der Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. In den über 900 Konzerten haben mittlerweile weit mehr als 1000 Uraufführungen stattgefunden. Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der »Unerhörten Musik« auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet. So ist die Reihe für die gesamte Berliner Neue Musik Szene zur Schnittstelle geworden: für Interpreten, Komponisten, neu in Berlin lebende Musiker und das musikinteressierte Publikum gleichermaßen. Seit einigen Jahren steht den künstlerischen Leitern Rainer Rubbert und Martin Daske - beide selbst renommierte Komponisten - ein Beirat zur Seite, dem z.Zt. die Sängerin und Performerin Natalia Pschenitschnikova, der Komponist Sebastian Elikowski-Winkler und die Komponistin Charlotte Seither angehören.


Kategorie: Neue Musik

Simon Pearce ist Schauspieler, Comedian und Kabarettist. Und ja, er ist schwarz. Als Urbayer begegnet er dem selbst erlebten Rassismus und bringt diesen mit Humor und Ironie auf die Bühne. Er erzählt von fremden Händen in seinen Haaren, Polizeikontrollen und vom Leben als Schwarzer in Bayern. Bob Marley, Gerald Asamoah, schwarze Perle, Maximalpigmentierter – Simon Pearce musste sich aufgrund seiner Hautfarbe schon so Einiges anhören. Immer wieder macht er skurrile und schräge Begegnungen, hat es mal mit offenem oder verstecktem Rassismus zu tun, dann wieder mit übertriebener Political Correctness. Seine authentischen, tragikomischen Anekdoten handeln beispielsweise von Nachbarn, die ihn als »Möbelpacker« und »Neger aus dem Urwald« beschimpfen, von alten Damen, die ihm mit den freundlichen Worten »Mei, wie ein Schaf!« ungefragt durchs Haar streichen und von einem Kollegen auf dem Wertstoffhof, der von »Negern« schwadroniert, die »Grippe, Aids und Krebs nach Deutschland gebracht haben«, sonst aber eigentlich zu nichts zu gebrauchen seien. Egal ob Land oder Stadt, Osten oder Süden, Engstirnigkeit, Rassismus und überkorrekte Befangenheit finden sich überall. Da hilft nur eine ordentliche Portion Humor. Augenzwinkernd und ohne den erhobenen Zeigefinger das Publikum durch Lachen zum Nachdenken zu bringen und dazu, mit Vorurteilen zu brechen, das ist Simon Pearces Ziel. Seit seiner Jugend steht der Deutsch-Nigerianer als Schauspieler vor der Kamera und auf der Bühne. Die Schauspielerei wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt. Schon sein Großvater war Schauspieler und Marionettenspieler, seine Mutter ist die bayerische Volksschauspielerin Christiane Blumhoff.


Kategorie: Comedy & Kabarett

Teresa Rizos nimmt ihr Publikum als ihr Bühnen-Alter Ego Franzi Riedinger leichtfüßig und charmant hintersinnig mit in eine weißblaue Welt, in der scheinbar alles in Ordnung ist. Lächelnd in skurrilen Jugend-Erinnerungen schwelgend, erzählt Franzi von ihrer einäugigen Mutter, der Jodellegende Resi Riedinger, die ihr zum Schulbeginn in der Brotzeitbox statt des Leberwurstbrotes eine Zyankalikapsel mitgegeben hat. Sie berichtet von der Zeit, in der sie zum ersten Mal in ihrem Leben ihre Heimat, den Landkreis Soacherding verlassen hat, um als Dozentin für Bayerisches Kulturgut tätig zu sein – vorwiegend in Hospizen. Nun ist es an der Zeit, endlich auf den Bühnen dieser Welt ihr Glück zu versuchen. Sie möchte mit ihren Schilderungen und Übungen möglichst viele Menschen dafür begeistern, sich den ursprünglichen bayerischen Lebensstil anzueignen, weil dieser einfach glücklich macht. Was ist das Echte, das Unverfälschte? Hat Jodeln eine angstlösende Wirkung? Kann es uns sogar dem Weltfrieden ein Stückchen näherbringen? Ganz nebenbei, fast wie zufällig, erfüllt sie mit ihrem Kulturprogramm einen Bildungsauftrag der Bayerischen Landesregierung, dem sie mit ganzem Herzen nachkommt – vielleicht auch, weil eine nicht unerhebliche monetäre Vergütung vom Freistaat winkt.


Kategorie: Chanson

Mona Biemann (Moderatorin JamFM), Angela Peltner (GZSZ) und Marcel Mann (Stand-Up-Comedian und die deutsche Synchronstimme von u.a. Ross Lynch) vereinen die Kraft von zwei Podcasts und bekommen jetzt ihre eigene, dazu passende, Nachtshow. Der Podcast, das Trendmedium unserer Zeit, versüßt uns normalerweise den Weg zur Arbeit, lenkt uns beim Putzen ab oder geleitet uns abends in den Schlaf. Jetzt feiert die erste Live-Podcast-Show im BKA Premiere - anstatt nur zuzuhören, live dabei sein. Es wird vor Publikum gepodcastet. Was bedeutet das genau? Das kann keiner sagen, aber es wird garantiert getalkt – alles spontan und interaktiv. Vielleicht kommt auch der ein oder andere Gast vorbei.


Kategorie: Sonstiges

Überleben 4.0 – mit Alkohol und Achtsamkeit! Andrea Volk gibt Tipps und Tricks zum Überleben im Büro: Was kann man gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank tun? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den digitalen Wandel, wenn das Kompetenzteam aus mehr Nullen als Einsen besteht? Sie lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings und verwandelt sich im Kampf gegen Bürokraten-Terror in Erich Honecker. In Büros steht letztendlich das große Fragezeichen im Vordergrund: Warum gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? Warum muss man am Telefon so oft sagen: »Kann ich Ihnen helfen?«, wenn man doch in neunzig Prozent der Fälle weiß, dass da nichts mehr zu machen ist? Wer erfindet Begriffe wie »Information der Abteilung Honorare und Lizenzen über die Kostenschlüssel für die Reisekosten-Abrechnung«? Und wie kann man diese Menschen aufhalten? Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: ‚Feier-Abend! Büro und Bekloppte‘.


Kategorie: Kabarett

Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Jede Show ein Unikat Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit ihrer einzigartigen Struktur ist sie nicht nur fester Bestandteil des Berliner Musiklebens, sondern genießt als erste Adresse für das aktuelle Musikschaffen einen hervorragenden Ruf über die Grenzen der Stadt und Deutschlands hinaus. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet und wird seither mit Mitteln des Berliner Kultursenates gefördert. Jeden Dienstag spielen Solisten und Ensembles im gelassenen Ambiente des BKA-Theaters zeitgenössische Programme mit Schwerpunkt auf der Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. In den über 900 Konzerten haben mittlerweile weit mehr als 1000 Uraufführungen stattgefunden. Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der »Unerhörten Musik« auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet. So ist die Reihe für die gesamte Berliner Neue Musik Szene zur Schnittstelle geworden: für Interpreten, Komponisten, neu in Berlin lebende Musiker und das musikinteressierte Publikum gleichermaßen. Seit einigen Jahren steht den künstlerischen Leitern Rainer Rubbert und Martin Daske - beide selbst renommierte Komponisten - ein Beirat zur Seite, dem z.Zt. die Sängerin und Performerin Natalia Pschenitschnikova, der Komponist Sebastian Elikowski-Winkler und die Komponistin Charlotte Seither angehören.


Kategorie: Neue Musik

Das Chanson gehörte stets zu Berlin, hat viele berühmte Sänger/innen hervorgebracht und erlebte in den 90er Jahren durch das sogenannte »Neue Berliner Chanson« eine erstaunliche Renaissance. Fünf Berliner Künstler/innen dieser Szene haben sich nun zusammengetan, um das Genre im BKA mit ihren eigenen Chansons, Geschichten und Anekdoten zu feiern: Corinne Douarre kam in den frühen 90ern nach Berlin. Mit ihrem sehr eigenen, feinen Stil in Komposition und Text bereichert sie seitdem die bundesweite Szene. Seit 2017 gestaltet sie das Chansonfestival »Brassens in Basdorf« mit. Mai Horlemann ist Berlinerin und Mitbegründerin der »Neuen Berliner Chansonszene«. Mit ihren Soloabenden und der Formation »Womedy« feiert sie bundesweit große Erfolge. Sie ist eine Meisterin im Minimalismus der Darbietung und betrachtet die Dinge des Lebens mit feinsinnigem Humor. 2018 erschien ihre CD »Endlich Allein«. Arnold Krohne erobert seit 1996 die bundesweiten Kleinkunstbühnen. Er bewegt sich in einer Mischung aus Chanson, klassischem Gesang und bizarr-kabarettistischen Elementen. Krohne überrascht und begeistert sein Publikum mit großer Stimme und intensiver physischer Präsenz. Seit 2006 ist er Leiter seiner eigenen »Chansonschule Berlin«. Celina Muza, die mehrfach preisgekrönte Chansonsängerin aus Polen, kam Anfang der 90er Jahre mit deutschen Übersetzungen der bekanntesten polnischen Chansons nach Berlin. Mit einer sanften Prise Jazz und ihrem warmen Timbre trifft sie ihre Zuhörer mitten ins Herz. Boris Steinberg, der Urberliner, hat seinen Stil mit dunkler Stimme und eindringlich poetischen Texten geprägt. Als Mitbegründer der »Neuen Berliner Chansonszene« war er zehn Jahre Veranstalter des »Chansonfest Berlin« und sieben Jahre Gastgeber seines »Salon Chanson« in der Volksbühne.


Kategorie: Chanson

Best Of aus 30 Jahren im Fummel Elke Winter ist Comedian durch und durch und im Live-Entertainment aktuell sicherlich einer der erfolgreichsten Travestiekünstler. Jeder Auftritt ist einzigartig, die schillernde Bühnenfigur inszeniert sich bei jeder Vorstellung neu und sorgt für Beifallsstürme… ob auf Kleinkunstbühnen oder in renommierten Theatern. Seit 2006 ist die Travestie-Ikone Stammgast in der legendären »Schmidt Mitternachtsshow« und seit 2011 hat sie ihre eigene Late-Night-Show »Im Bett mit Elke«. 2016 moderierte Elke Winter die Uraufführung der neuen Show »POMPÖS« im Schmidts Tivoli Hamburg derart erfolgreich, dass sie seitdem regelmäßig den roten Teppich für Comedy, Musik und Artistik in diesem opulenten Showspektakel zum Jahreswechsel ausrollt. In ihrer aktuellen Show plaudert die Vollblutentertainerin das Beste aus 30 Jahren Elke Winter aus, inklusive abenteuerlicher Absurditäten und frecher Frivolitäten. Und selbstverständlich gibt die »singende Matratze von St. Pauli« auch lustiges Liedgut zum Besten.


Kategorie: Show

Sie ist Dragqueen, jung, talentiert, stilvoll, eine stimmgewaltige Sängerin und sie liebt den Jazz. Mit ihrer rauchigen Stimme, dezentem Hüftschwung und jazzigen Sounds betört Jade Pearl Baker Ihr Publikum. Jade Pearl Baker lädt nun ein zur Frühlingsparty mit feinen Drinks und Band – eine lockere, phantasievoll gestaltete Show, mit einer farbenfrohen Mischung aus eigenen Songs und neu interpretierten Coverversionen unter dem Kreuzberger Frühlingshimmel, lediglich getrennt durch das BKA-Dach.


Kategorie: Jazz

Was glaubst du, wer du bist? Bist du der Hero geworden, der du als Kind immer sein wolltest? Oder bist du der, der auf Karaokepartys immer »My Way« singt? »Sky is the Limit« ist das Credo, das uns 24/7 um die Ohren gehauen wird. Du kannst alles werden, was du sein willst: Popstar, Pilot, Politiker, Präsident, Fußballprofi oder der, der sich darüber beschwert, dass in diesem Pressetext nicht gegendert wird. Robert Alan wollte schon immer Comedian werden. Noch bevor er sprechen konnte, hat er seine ersten Witze erzählt. Die hat damals aber auch schon keiner verstanden. Und heute? Heute ist er Batman. Das darf natürlich keiner wissen, weswegen er sich als erfolgreicher Comedian tarnt, der schon echt viele Preise gewonnen hat, aber immer noch als Geheimtipp gilt – weil er ja eigentlich Batman ist. Batman, äh Robert Alan, kam 1986 in einer Hüpfburg zur Welt. Seine Mutter ist der Urknall. Sein Vater ist taub. Robert Alan verdient das Geld für seine Drogen seit Jahren als Comedian in der Kleinkunstszene der Republik. Er ist außerdem ein begnadeter Tänzer, dessen Balzverhalten an den großen Dieter Hildebrandt erinnert… denn Robert Alan hat auch kein Tinder.


Kategorie: Kabarett

Der GTD Comedy Slam gastiert zum zweiten Mal in Berlin, moderiert vom phantastischen Robert Alan. Im Folgenden die Teilnahmeinfos: Im Vorfeld können sich bis zu fünf Künstler/innen anmelden. Bei der Veranstaltung selbst gibt es zusätzlich einen Platz auf der »offenen Liste« für eine/n spontane/n Teilnehmer/in, der/die sich vor Beginn eintragen kann. Jede/r Teilnehmer/in auf der Bühne kann das Publikum innerhalb von 10 Minuten von sich überzeugen. Nachdem alle Teilnehmer/innen aufgetreten sind, entscheidet das Publikum über den Gewinner. Inhaltlicher Schwerpunkt des Auftritts dabei ist ein Comedy-/Kabarettbeitrag. Der/die Gewinner/in erhält einen Bargeld-Preis. Nicht erlaubt sind sexistische, fremdenfeindliche und rassistische Inhalte. Die Darstellung muss von den Teilnehmern selbst konzipiert sein (Eigenkreativität erforderlich). Die Verwendung von Inhalten jeglicher Art, die nicht selbst verfasst wurden, ist verboten. Wer Witze klaut, wird disqualifiziert. Der »GTD Comedy Slam« ist eine Veranstaltung der »Gag Test Dummies«. Anmeldungen per Email an Gaglord@GTDcomedyslam.de, alle Infos und Termine findet Ihr auf www.GTDcomedyslam.de.


Kategorie: Entertainment

Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Jede Show ein Unikat Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit ihrer einzigartigen Struktur ist sie nicht nur fester Bestandteil des Berliner Musiklebens, sondern genießt als erste Adresse für das aktuelle Musikschaffen einen hervorragenden Ruf über die Grenzen der Stadt und Deutschlands hinaus. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet und wird seither mit Mitteln des Berliner Kultursenates gefördert. Jeden Dienstag spielen Solisten und Ensembles im gelassenen Ambiente des BKA-Theaters zeitgenössische Programme mit Schwerpunkt auf der Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. In den über 900 Konzerten haben mittlerweile weit mehr als 1000 Uraufführungen stattgefunden. Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der »Unerhörten Musik« auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet. So ist die Reihe für die gesamte Berliner Neue Musik Szene zur Schnittstelle geworden: für Interpreten, Komponisten, neu in Berlin lebende Musiker und das musikinteressierte Publikum gleichermaßen. Seit einigen Jahren steht den künstlerischen Leitern Rainer Rubbert und Martin Daske - beide selbst renommierte Komponisten - ein Beirat zur Seite, dem z.Zt. die Sängerin und Performerin Natalia Pschenitschnikova, der Komponist Sebastian Elikowski-Winkler und die Komponistin Charlotte Seither angehören.


Kategorie: Neue Musik

Du fühlst dich müde? Du bist überfordert, erschöpft von der Welt und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut. Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen, und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut. Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das Einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut. Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht, es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen, finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht. Denn Simon & Jan sind gekommen, um euch zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht. Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten! Alles wird gut!


Kategorie: Comedy & Kabarett

Du fühlst dich müde? Du bist überfordert, erschöpft von der Welt und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut. Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen, und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut. Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das Einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut. Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht, es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen, finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht. Denn Simon & Jan sind gekommen, um euch zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht. Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten! Alles wird gut!


Kategorie: Comedy & Kabarett

Du fühlst dich müde? Du bist überfordert, erschöpft von der Welt und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut. Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen, und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut. Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das Einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut. Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht, es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen, finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht. Denn Simon & Jan sind gekommen, um euch zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht. Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten! Alles wird gut!


Kategorie: Comedy & Kabarett

Du fühlst dich müde? Du bist überfordert, erschöpft von der Welt und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut. Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen, und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut. Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das Einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut. Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht, es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen, finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht. Denn Simon & Jan sind gekommen, um euch zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht. Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten! Alles wird gut!


Kategorie: Comedy & Kabarett

Sie ist Dragqueen, jung, talentiert, stilvoll und eine stimmgewaltige Sängerin. Mit ihrem rauchigen Timbre, dezentem Hüftschwung und jazzigen Sounds betört Jade Pearl Baker ihr Publikum. Nach zwei Newcomershows auf der Foyerbühne und zwei Konzerten mit Band im großen Saal, steigt Jade Pearl Baker in die Nachtschiene ein und präsentiert einmal pro Monat einen Nachtclub auf der intimen Bühne im BKA-Foyer. Das BKA-Foyer wird zum Badetempel. Jade Pearl Baker nimmt ein öffentliches Bad mit ausgefallenen Badezusätzen, viel Musik und plötzlich auftauchenden Überraschungsgästen - eine Live~Talk~LateNight~Konzert~Kombi. Und weil das Bad im übergroßen Martiniglas von Dita Von Teese besetzt ist, wird es bei Jade Pearl Baker eher klassisch zugehen und sie badet schlicht in einer Wanne. Die härteste #LIVE #TALK #LATENIGHT #KONZERT #KOMBI ever!


Kategorie: Show

Am Flügel: Volker Sondershausen Sabine Schwarzlose lässt den Mythos Marlene Dietrich aufleben, der die Menschen bis heute wie kaum ein anderer in seinen Bann zieht. Sie bringt die Legende zurück auf die Bühne und versetzt das Publikum in die Zeit und das Leben des Weltstars. »An Evening with ...« versucht nicht zu erklären, wie die Dietrich »wirklich« war, will nicht hinter die »Maske« schauen und begibt sich nicht auf Spurensuche. Stattdessen macht Schwarzlose einfach nur das, was wahrscheinlich dem Anliegen der Dietrich am nächsten kommt: Unterhalten, gut unterhalten. Sie singt die unvergesslichen Lieder des Stars, dass es einem unter die Haut geht und erzählt in den Conférencen auf authentische Weise die Anekdoten der Diva. Und wenn der Pianist einmal seinen Senf dazugeben will, wird sie ihm schon über den Mund fahren. »Es ist wie Zauberei – Marlene steht da, in ihrem langen weißen Pelz, ist jung und sehr schön. Das laszive Lächeln der Dietrich, ihr grausiger amerikanischer Akzent, ihre unheimlich erotische Stimme – die Illusion ist perfekt! Sabine Schwarzlose gibt die Dietrich nie als Kopie, es ist nie Travestie, sondern eine Darstellung mit Geschmack und Glaubwürdigkeit.« (Berliner Morgenpost) Also suitable for international guests!


Kategorie: Konzert

Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Jede Show ein Unikat Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit ihrer einzigartigen Struktur ist sie nicht nur fester Bestandteil des Berliner Musiklebens, sondern genießt als erste Adresse für das aktuelle Musikschaffen einen hervorragenden Ruf über die Grenzen der Stadt und Deutschlands hinaus. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet und wird seither mit Mitteln des Berliner Kultursenates gefördert. Jeden Dienstag spielen Solisten und Ensembles im gelassenen Ambiente des BKA-Theaters zeitgenössische Programme mit Schwerpunkt auf der Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. In den über 900 Konzerten haben mittlerweile weit mehr als 1000 Uraufführungen stattgefunden. Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der »Unerhörten Musik« auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet. So ist die Reihe für die gesamte Berliner Neue Musik Szene zur Schnittstelle geworden: für Interpreten, Komponisten, neu in Berlin lebende Musiker und das musikinteressierte Publikum gleichermaßen. Seit einigen Jahren steht den künstlerischen Leitern Rainer Rubbert und Martin Daske - beide selbst renommierte Komponisten - ein Beirat zur Seite, dem z.Zt. die Sängerin und Performerin Natalia Pschenitschnikova, der Komponist Sebastian Elikowski-Winkler und die Komponistin Charlotte Seither angehören.


Kategorie: Neue Musik


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:01.02.20
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Theatersport Berlin: Das Match(Oliver Betke/Oliver Betke) Die Unerhörte Musik(Frank Schliebener/Frank Schliebener) Arnulf Rating: TORNADO(Dieter Wiesmann/Dieter Wiesmann) PODCAST.EINS LIVE: PODCAST.EINS LIVE(podcast eins GmBH @ SFU Berlin/podcast eins GmBH @ SFU Berlin) Schwester Cordula liebt Muttiromane: Unsern Bub, den kriegst Du net(Antonia Schwarz/Antonia Schwarz) Jurassica Parka: Paillette geht immer(Mario Olszinski/Mario Olszinski) Simon Pearce: Allein unter Schwarzen(Alan Osavka/Alan Osavka) Teresa Rizos: SELTEN SCHÖN(Gregor Wiebe/Gregor Wiebe) Marcel Mann präsentiert: Guck und Horch – die Podcast Show(Marcel Mann/Marcel Mann) Andrea Volk: Feier-Abend! Büro und Bekloppte(Britta Schüssling/Britta Schüssling) Die lange Macht des Chansons(Promo/Promo) Elke Winter: DAS BESTE(Ingo Boelter/Ingo Boelter) Jade Pearl Baker: Frühlingserwachen(Daniel Tomsen/Daniel Tomsen) Robert Alan: Ich bin Batman(Johannes Kiefer/Johannes Kiefer) Gag Test Dummies präsentiert: GTD Comedy Slam(Gag Test Dummies/Gag Test Dummies) Simon & Jan: Alles wird gut(Michael J. Rüttger/Michael J. Rüttger) Jade Pearl Baker: Badeperle@BKA(Jaycap Photography/Jaycap Photography) Sabine Schwarzlose: An Evening with ... Marlene D. – oder: Gottseidank Berlinerin(Jörn Hartmann/Jörn Hartmann)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite