www.berlinchecker.de

Tagesübersicht - was läuft Heute?

[24.Oct.2021]

Übersicht für berliner Theater
und Bühnen des Tages

Berlin Theater Oper Varité Kabarett Comedy Komödie Musical Performence - freie Theatergruppen - Off-Theater - Volksbühnen - Kindertheater

Info´s zu den Stücken über nebenstehendes Symbol





24.10.2021

Eine Show zwischen Lachen und Weinen, berührend und authentischTV Noir gilt allgemein als Pionier für neues digitales Musikfernsehen in Prime Time TV Qualität, wurde dafür mit einer Nominierung für den Grimme Online Award ausgezeichnet, und hat seit 2010 mit groߟen Playern des klassischen Fernsehens wie ZDF und ARTE kooperiert. Auf YouTube zählt das Format mittlerweile mehr als 100 Millionen Views.Bei TV Noir spielen die musikalischen Gäste natürlich ihre Songs, aber es ist auch viel Platz für Interviews und Geschichten, und für die legendären Spiele, die vom Team in monatelanger Bastelarbeit vorbereitet werden. Was die Zuschauer besonders lieben: Durch die vielen ߜberraschungen und die Spontanität der Sendung erleben sie die Künstler so greifbar, authentisch und intim wie nirgends sonst. Nach dem Erfolg der Live Shows im Admiralspalast 2017 und 2018 wird es im Herbst 2019wieder mehrere Shows dort geben. “Bei TV Noir wird man daran erinnert, dass nicht alle Künstler aus der Retorte kommen TV Noir ist so schön weit entfernt von Plastik. Mir ist nichts Vergleichbares bekannt.” (Alin Coen)


Kategorie: Musical & Show

Ich bin geboren worden. Ich bin in das Geburtenregister eingetragen worden. Ich bin älter geworden. Was so unschuldig beginnt, ändert sich plötzlich: "Ich bin verantwortlich geworden. Ich bin schuldig geworden." Ein Start in die Auseinandersetzung mit höheren und niedrigeren Ordnungsmächten. Handkes teils vergnügliche, teils bittere Sprachkritik entstand vor 50 Jahren im Kontext von sprechenden Titeln wie Hilferufe, Weissagung und, berühmterweise, Publikumsbeschimpfung. Spielerisch schickt Peter Handke seine*n Sprecher*in zur Beichte und nötigt ihm oder ihr eine Selbstbezichtigung ab, wie totalitäre Regime sie ihren Sünder*innen abnehmen. Damit zeigt er etwa die Nähe von Katholizismus und Kommunismus auf und diskutiert die bigotten gesellschaftlichen Schuldbegriffe, bis hin zum eigenen Medium: "Gegen welche Gesetze des Theaters habe ich mich vergangen?" Diese Beichte kann im Theater nur das Publikum abnehmen.Eine Produktion des Volkstheater Wien.


Kategorie: Theater

Abigail Williams hat mit einer Gruppe junger Frauen entgegen der strengen, religiösen Regeln Salems nachts im Wald getanzt. Um sich zu verteidigen, gehen sie auf das Gerücht ein, jemand im Dorf habe den Teufel beschworen – und so die Mädchen zu diesen heidnischen Tänzen verführt. Ein Gericht wird einberufen, das sein Urteil allein auf die Ausrufungen und Wahnszenen der Mädchen gründet. Wer gesteht, macht sich selbst zur Hexe und bestätigt das Gericht. Wer bei der Wahrheit bleibt, wird gehängt. Das Klima des Misstrauens und die Angst vor der gerichtlichen Willkür fördern die schlechteste Seite der Menschen in Salem zu Tage: Eifersucht, Machtgier und Rache befeuern die Beschuldigungen und Anklagen. Hexenjagd basiert auf den Hexenprozessen von Salem, Massachusetts, bei denen 1692 hunderte Menschen verurteilt wurden. Arthur Millers Bearbeitung entstand in Reaktion auf die Kommunistenverfolgung der so genannte McCarthy-߄ra Anfang der 1950er Jahre in den USA. Mit dem ständigen Verdacht auch in den eigenen Reihen gäbe es verdeckte Kommunisten, konnte gegen sämtliche Oppositionelle mit unverhältnismäߟig harten Mitteln vorgegangen werden – auch gegen bloߟe Sympathisant:innen und gegen viele Künstler:innen wurde ermittelt. So gelingt Miller mithilfe historischer Ereignisse die Beschreibung einer durch und durch gegenwärtigen Dynamik: öffentliche Debatten, die in Freund-Feind-Schemata, ideologische Verhärtungen und schlieߟlich in gefährliche Radikalisierung kippen. Mateja Koležnik ist eine der wichtigsten Theatermacherinnen Sloweniens. Seit 2012 inszeniert sie auch im deutschsprachigen Raum Schauspiel und Oper, u. a. am Burgtheater Wien, der Bayrischen Staatsoper und am Residenztheater in München. Am Berliner Ensemble inszenierte sie bislang Gespenster von Hendrik Ibsen (2020) und Nichts von mir von Arne Lygre (2017).


Kategorie: Theater

Brüning und Betancor bringen seit Dekaden die deutsche Sprache zum Klingen und mit ICH MEIN DICH ihre Matrix auf die Bühne: Jazz-Standards von Monk, Miles Davis, Billy Strayhorn, Annie Ross und anderen. Die ausgewählten Standards handeln neben Liebe, Selbstreflexion und zelebrierter Autonomie von der Nacht, dem Mond, der Schatten- und unbewussten Seite. Ins Deutsche verschoben und mit Attacke bearbeitet, wird hier die Nacht zum Tag.Betancors maߟgeschneiderte Nachdichtungen und Komplementär- Kompositionen werden von der Jazzlegende Ost Uschi Brüning interpretiert, mit Christian von der Goltz und Martin Klingeberg an Klavier, Horn und Trompete. Die vier Musiker*innen krempeln den Kanon um mit dem Ergebnis eines einzigartigen Jazz-Song-Projekts.Mit Uschi Brüning (Gesang), Susanne Betancor (Text, Komposition, Gesang), Christian von der Goltz (Klavier) und Martin Klingeberg (Baritonhorn & Trompete).


Kategorie: Konzert

Wladimir Kaminer, geboren 1967 in Moskau, lebt seit 1990 in Berlin. Er schreibt Bücher, veröffentlicht regelmäߟig Texte in verschiedenen deutschen Zeitungen und Zeitschriften und ist mit seinen Kolumnen, Rubriken oder eigenen Reihen in Radio und Fernsehen, vor allem aber durch die legendäre »Russendisko« ein Star geworden.Privat ein Russe, beruflich einer der beliebtesten deutschen Autoren, erzählt Kaminer im BKA Theater regelmäߟig seine Geschichten, teilweise auch jene, die sein Verlag womöglich niemals veröffentlichen wird.Und er kommentiert das Zeitgeschehen im Sinne seines propagierten Lebensmottos:»Man kann jede Tragödie überwinden, wenn man über sie lacht.«


Kategorie: Dialog & Lesung

Die acht MillionäreKriminalkomödie von Robert ThomasDer verstorbene Herzog Valorin-Grandterre hat in seinem Testament den Sohn Jacques als Haupterben bestimmt, aber mit dem Zusatz, dass die Millionen unter seinen zahlreichen illegitimen Nachkommen verteilt werden, sollte Jacques kinderlos sterben. Jacques, ledig und ohne Kinder, schwebt in gröߟter Gefahr: Er erhält Drohbriefe und anonyme Anrufe, die Bremsen seines Autos werden manipuliert und nächtliche Anschläge auf ihn verübt... Auch das Gerücht von einer heimlichen Liebe kann ihn nicht vor dem todbringenden Pfeil bewahren.Die Nachricht von seinem Tod verbreitet sich in Windeseile, und noch in derselben Nacht treffen die anderen Millionenerben im Landsitz ein. Von nun an wird diskutiert und intrigiert. Jeder scheint ein Motiv zu haben, jeder verdächtigt den anderen, den Mord begangen zu haben. Selbst der Notar des Toten muss ein Alibi nachweisen, als sich herausstellt, dass auch er zu den auߟerehelichen Fehltritten des Herzogs gehört.Es beginnt ein Mordsspektakel. Der Notar wird beim Telefonieren erschossen, der groߟmäulige Paul vergiftet, die altjüngferliche Marie-Hélߨne im Garten von einer Balkonvase erschlagen, ein weiterer Erbe in seinem Schloss ermordet aufgefunden. Tonio, der als einziger kein Alibi nachweisen kann, wird vorläufig festgenonmmen. Der Vikar Coret, gerade auf einem Kirchenkongress in Paris, verzichtet auf sein Erbe, um wenigstens das nackte Leben retten zu können... Wieder im Landhaus kommt es zu einem verwechslungsreichen Showdown. Ist etwa der Vikar der Mörder?Robert Thomas' Kriminalkomödie ist insofern ein Novum, als die acht männlichen und weiblichen Hauptrollen alle vom gleichen Schauspieler dargestellt werden!Regie: Thomas Wingrich


Kategorie: Theater

Die preisgekrönte australische Kompanie Circa präsentiert im Rahmen einer viermonatigen Residency gleich vier Stücke im Chamäleon. In Humans stellen zehn Akrobat*innen mit groߟer Spielfreude und der für Circa charakteristischen radikalen Körperlichkeit Fragen über das Menschsein. Physikalische Gesetze scheinen für sie nicht zu gelten, wenn sie wagemutig in die Höhe springen, sich lachend fallen lassen, ineinander verknoten und eindrucksvolle Körperskulpturen bauen. Komplexe Choreografien sehen leicht und verspielt aus, während die Artist*innen körperliche Grenzen von Flexibilität und Stärke überschreiten und das Unmögliche möglich machen.


Kategorie: Musical & Show

Die ungeschlagene WIBF Boxweltmeisterin, Regina Halmich, trifft den ehemaligen Präsidenten der Europäischen Linken, Gregor Gysi. Erleben Sie live, wie erfolgreichste Boxerin aller Zeiten mit dem prominenten Politiker diskutiert und ihm dabei spannende Einblicke in ihre Biographie, ihre Karriere und ihre Pläne gewährt.Der tR߄NENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche, Berufe und Charaktere aufeinander. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält.Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heiߟt: „Missverstehen Sie mich richtig!"Regina Halmich wurde 1976 in Karlsruhe geboren, wo sie heute noch zu Hause ist. Als 11-Jährige begann sie mit Judo, wechselte später zu Karate und zum Kickboxen. 1991 wurde sie zweifache Deutsche Meisterin und bereits ein Jahr später folgte der Gewinn des ersten EM-Titels. Sie verteidigte den Titel 1993 erfolgreich und bewies sich dann in einer weiteren Kampfsportart: Thaiboxen. Auch hier war sie erfolgreich und wurde Deutsche Meisterin. 1994 erfolgte der Wechsel zum Frauenboxen, allerdings verweigerte ihr der Deutsche Amateur-Box-Verband damals - wie allen anderen Frauen auch - die Lizenz. Dazu sei angemerkt, das "Frauenboxen" damals auch keine Olympische Disziplin war. Regina Halmich ist es letztlich zu verdanken, dass dieser sportliche Wettkampf zwischen Frauen erstmalig bei den Olympischen Spielen 2012 in London ausgetragen wurde. Nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin wurde sie Profi bei Universum Box-Promotion (damals u.a. Dariusz Michalczewski, die Klitschkos, Felix Sturm, Arthur Grigorian). Damit hatte sie schon ihren ersten Sieg errungen, denn auch bei den Profis von Universum Box-Promotion hatte Frauenboxen keine Lobby. Aber sie war hartnäckig, nutzte ihre Chance und setzte sich durch. Am 04. März 1994 bestrittsie ihren ersten Profi-Fight und gewann. In der Folge gewann sie ihren ersten Titelkampf gegen die amtierende Europameisterin im Super-Fliegengewicht, den Titel im Fliegengewicht und den Weltmeister-Titel der Woman International Boxing Federation (WIBF). Sie blieb bis 2007 ungeschlagene Weltmeisterin und ist damit die erfolgreichste Boxerin aller Zeiten. Hohen Bekanntheitsgrad erreichte Halmich nicht nur durch ihre sportlichen Erfolge, sondern auch durch verschiedene Gastrollen und Fernsehauftritte. Auch die beiden Show-Boxkämpfe gegen Stefan Raab mit jeweils über 7 Millionen Zuschauern sorgten dafür, dass der Name Regina Halmich so bekannt ist. Heute arbeitet Regina Halmich als Sport-Kommentatorin, Moderatorin und Co-Moderatorin und sie hält Vorträge. Im sozialen Bereich engagiert sie sich beim „Weiߟen Ring" für Zivilcourage, bei „Pink Ribbon" für die Brustkrebsfrüherkennung, beim Malteser Hilfsdienst, bei der Tierrechtsorganisation „Vier Pfoten" und beim „Deutschen Kinderhilfswerk e.V.Dr. Gregor Gysi wurde 1948 in Berlin geboren. Er prägte wie wenige andere Politiker der vergangenen Jahre die politische Debatte in Deutschland. Als Rechtsanwalt vertrat er u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley. Er war der letzte Parteivorsitzende der SED und der erste der PDS. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist Gysi Mitglied des Deutschen Bundestages. Mit seinen Reden fasziniert er bisheute selbst seine politischen Gegner. Als Fraktionsvorsitzender führte er die Partei Die Linke zehn Jahre lang, bis er im Herbst 2015 von der Bundesfraktions-Spitze abtrat. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik kann Gregor Gysi seine rebellischen Gedanken aus dem Bundestag nun auf anderen Bühnen preisgeben. Im Kabarett-Theater Distel tat er dies mit Witz, intellektueller Schärfe und groߟem Unterhaltungswert bereits im Zwiegespräch u.a. mit Kabarettisten wie Gerhard Polt, Schauspielerinnen wie Katharina Thalbach, Politikern wie Peter Gauweiler, Wissenschaftlern wie Ranga Yogeshwar, Moderatorinnen wie Sandra Maischberger oder TV-Satirikern wie Jan Böhmermann oder Martin Sonneborn.Präsentiert vom tRAENENpALAST | Foto Gysi: © Stefanie Marcus | Foto Halmich: © Halmich


Kategorie: Dialog & Lesung

Als in Asien die Finanzmärkte zusammenbrechen, ahnt noch niemand, dass da ein Zusammenhang zum neuen Computer einer Familie aus Berlin-Wilmersdorf bestehen könnte. Doch Heizungsinstallateur Timo Steppanski ist schon verwundert, als er plötzlich auf seinem Privatkonto den Eingang von 2 Billionen Euro verzeichnet.Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die frohe Kunde bei Freunden und Nachbarn. Was soll man mit so viel Geld anstellen? Doch anstatt sich ein Wohnmobil zu gönnen und entfernten Verwandten zu helfen, hat Steppanski eine groߟe Vision: Durch eine anonyme Spende entschuldet er den deutschen Staat.Die Sensation ist groߟ, die Freude auch. Aber leider nicht von Dauer. Der Wohlstand für alle birgt Tücken für die deutsche Seele. Ist der Deutsche überhaupt dafür geschaffen, knietief durchs Glück zu waten? Schon bald vermuten Experten hinter der gutgemeinten Geste einen terroristischen Anschlag auf das westliche Wertesystem. In der Folge geraten die Steppanskis ins Visier von BKA, Bundesregierung und chinesischem Geheimdienst. Allmählich dämmert es den Verantwortlichen: Der Schuldenstandort Deutschland ist in Gefahr. Xi Jinping will in Rügen einmarschieren. Steppanski muss weg ... GUTES GELD ist eine temporeiche Satire über Geld und Politik, globaleFinanzströme und Berliner Befindlichkeiten.Mit durchgeknallten Nachbarn, hilflosen Polizisten und Politikern in Panik. Und mit drei Schauspielern in unzähligen Rollen. Dazu: Jede Menge Musik.


Kategorie: Comedy & Kabarett

Eine weiträumige Szene, mit ߖffnungen nach allen Seiten, ein unbestimmbarer Ort. Vielleicht die spanische Provinz Avila, vielleicht Humpolec in Böhmen. "Zeit: jetzt oder sonstwann". Passanten, einzeln und in Grüppchen, sich nach und nach zerstreuend. "Doch nein: einige von uns sind auf dem Plan geblieben, im Abstand zueinander, einzeln, ein jeder für sich". Es wird Abend, dann Nacht. Mit dieser Stimmungslandschaft beginnt Peter Handkes neues Stück. Im Zentrum des Gesprächs, das sich zwischen den ߜbriggebliebenen entspinnt, steht ein Drama, das bereits stattgefunden hat: Im März 2003 übergieߟt sich der 18-jährige Zdeněk Adamec auf dem Wenzelsplatz in Prag mit fünf Litern Benzin und entzündet dann ein Streichholz. Einige der Figuren haben recherchiert, kennen Gerüchte und Fakten aus dem Leben des jungen Selbstmörders. Andere schweifen ab. "Mit wahren Begebenheiten könnt ihr mich jagen", sagt einer. "Schaut, das Rot der Kirschen", eine andere. Leicht und schwebend erzählt Peter Handkes neues Stück von einem Titelhelden, der keiner ist: An einem Nicht-Ort, aus einer Nicht-Zeit heraus entsteht die Nicht-Geschichte eines Vergessenen. Was kann man wissen über einen Menschen? Was brennt sich ein und was bleibt ohne jede Spur? Handkes Figuren sind Menschen, die mit ihren Fragen, Behauptungen, Andeutungen oft spöttisch und ironisch um das Rätsel eines Menschen kreisen, das sie in Wirklichkeit beunruhigt und berührt. Interview mit Regisseur Jossi Wieler


Kategorie: Theater

Für Schulklassen: Maria Stuart bieten wir als Stream für das digitale Klassenzimmer an, den Sie für Ihre gesamte Schulklasse an Ihrem Wunschtermin nutzen können. STREAM FߜR DAS DIGITALE KLASSENZIMMER Maria Stuart, katholische Königin von Schottland, ist vor ihrem Volk geflohen, das ihr Auftragsmord an ihrem Gatten vorwirft. In England erhofft sie von ihrer Cousine, der protestantischen Königin Elisabeth, politisches Asyl, erhebt gleichzeitig aber Anspruch auf ihre Krone, als deren rechtmäߟige Erbin sie sich sieht. Sie wird gefangen genommen und interniert, Befreiungsversuche von jungen Rettern schlagen fehl. Doch Marias Glanz strahlt auch aus dem Kerker heraus: Sie kann auf eine treue Anhängerschaft zählen und weiߟ Frankreich an ihrer Seite. Nach mehreren vereitelten Mordanschlägen auf Königin Elisabeth, die Maria angelastet werden, soll sie hingerichtet werden. In Elisabeths Beraterstab gehen die Meinungen auseinander, ein Versöhnungsversuch in Form eines Aufeinandertreffens der beiden Königinnen scheitert grandios. Dennoch zögert Elisabeth das Todesurteil zu vollstrecken. Sie fürchtet die Entscheidung in einem Duell, das keine Siegerin kennen wird.Friedrich Schillers Maria Stuart ist ein Ränkespiel im Geflecht von Politik, Religion, Liebe und Macht, dem alle Figuren unentrinnbar unterworfen sind. Schiller zeichnet ein Tableau von Mächtigen, die Verantwortung scheuen und an ihren Positionen ersticken. Und er zeigt sie als zutiefst menschliche Charaktere, die in ihrem Tun oder Nicht-Tun einsam, isoliert und unfrei immer wieder bei sich selbst landen. Sartre: "Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Denn wenn er erst einmal in die Welt geworfen ist, dann ist er für alles verantwortlich, was er tut." Eingeladen zum Theatertreffen 2021 Eingeladen zum Prager Theaterfestival Deutscher Sprache 2020 Auszeichnung mit dem Tschechischen Theaterkritikerpreis 2021 Zum digitalen Bonusmaterial


Kategorie: Theater

Im letzten Teil der Tetralogie weitet sich der Horizont wieder: »Zu neuen Taten« zieht Siegfried aus und trifft auf Menschen, die von der Gier nach Macht und Reichtum beherrscht werden und vor keinem Mittel zurückschrecken, um ihr Ziel zu erreichen. Ohne die Hilfe der zurückbleibenden Brünnhilde wird der Held zum Opfer der Intrigen am Gibichungenhof. Doch sein Fall leitet zugleich den Untergang dieser alten Welt ein, die noch immer am Fluch krankt, mit dem Alberich im RHEINGOLD den allmächtig machenden Ring belegt hatte. Nur das Opfer der wissend gewordenen Brünnhilde eröffnet eine Chance: Indem sie dem Rhein das geraubte Gold zurückgibt und ihre eigene Existenz durch Selbstverbrennung auslöscht, macht sie den Weg für einen Neuanfang frei. Aus der Asche Brünnhildes lässt Wagner musikalisch das Liebesmotiv aufblühen, das bislang nur einmal, im dritten Akt der WALKߜRE, erklungen ist. Am Ende der GߖTTERD߄MMERUNG steht so nicht nur Untergang, sondern auch Hoffnung. Das Spiel kann wieder beginnen – ob es beim nächsten Mal anders verlaufen wird? Mit ihren 13 Solopartien ist die GߖTTERD߄MMERUNG ein Prüfstein für jedes Wagner- Ensemble und für die Deutsche Oper Berlin eine Gelegenheit, den hohen Standard und die Kontinuität ihrer Wagnerpflege unter Beweis zu stellen. So treten zu den Starsolisten wie Nina Stemme und Gidon Saks Sänger wie Markus Brück als Alberich und Thomas Lehman als Gunther hinzu, die ihre Vertrautheit mit Wagners Musiksprache in den vergangenen Jahren an diesem Haus bereits in anderen Partien eindrucksvoll bewiesen haben.


Kategorie: Oper & Operette

Das Leben des Fotografen Cameron ist wie seine Bilder: aufregend und voller leuchtender Farben. Zusammen mit seiner geliebten Muse fliegt er um die Welt. Als er sie verliert, reiߟt der Verlust sein Glück in Stücke. Immer wieder starrt Cameron auf die Fotos an seinen Wänden. Eine unerklärliche Anziehungskraft geht von ihnen aus und tatsächlich erwachen seine Aufnahmen zu neuem Leben. Möchte seine Muse ihm noch etwas sagen? Liebe ist stärker als die Zeit, das erlebt Cameron hautnah in ARISE. ARISE bedeutet aufzustehen, nicht aufzugeben, sich den Glauben an die wärmende Kraft der Liebe zu bewahren. Verlieben Sie sich in über 100 Künstler:innen auf der gröߟten Theaterbühne der Welt. Extravagante Kostüme, atemberaubende Bühnenbilder und artistische Höchstleistungen bringen Sie zum Staunen und zaubern Ihnen ein beglücktes Strahlen ins Gesicht. ARISE . Grand Show . Grand Emotions .  Auch geeignet für Gäste ohne Deutschkenntnisse. Revueshows sind keine Musicals. Der innere Zusammenhang basiert vornehmlich auf einer bildlichen, nicht textlichen Erzählweise.Unser Fühl-Dich-Sicher-VersprechenAuch wenn mit zunehmenden Impfquoten die Zuversicht steigt, sind diese Zeiten nicht immer berechenbar. Daher gibt der Palast als staatliches Theater seinen Gästen ein dreifaches Fühl-Dich-Sicher-Versprechen:1. TߜV-geprüftes HygienekonzeptAls erstes und bisher einziges Theater hat der Palast für seine Abläufe und Hygienekonzepte das TߜV-Siegel „Geprüfter Infektionsschutz COVID-19“ erhalten. Beruhigend zu wissen: Die neue hochmoderne Lüftungsanlage tauscht bis zu acht Mal pro Stunde das Luftvolumen im Saal mit Frischluft aus.2. 100% Geld-zurück-GarantieIm Falle einer Showabsage können sich die Gäste darauf verlassen, dass sie innerhalb von drei Wochen automatisch und ohne Antragstellung ihr Geld zurückbekommen, da der Palast nicht auf die gesetzlich mögliche Gutscheinlösung zurückgreift.3. Kostenfreies UmbuchenJedes gekaufte Ticket kann vom Gast flexibel bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn ohne Angabe von Gründen auf einen anderen Termin umgebucht oder in einen Gutschein umgetauscht werden.Diese kostenlose Dreifachgarantie ist weltweit einzigartig für ein Theater und gilt für beim Palast erworbene Tickets.


Kategorie: Tanz

Noch einmal begegnen wir den Figuren aus der Produktion „Vier sind hier“. Adin hat sich versteckt. Fimm weiߟ ganz genau wo. Ori hat es schnell begriffen, und Tatu haut es vor Begeisterung aus den Schuhen. Aber wo sind wir hier eigentlich? Und wo geht’s lang? Drei Spieler*innen und ein Musiker gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise. Ein Spiel für die Allerkleinsten, in das die Sicht der Kinder auf Abstände, Masken und Berührungen unserer pandemischen Rituale erstmals mit eingeflossen ist.Regie Sabine Trötschel Bühne und Kostüme Klemens KühnMusik Martin FonfaraDramaturgie Ute VolknantTheaterpädagogik Laura Mirjam WalterMit René Schubert, Asad Schwarz-Msesilamba, Regine Seidler und Martin FonfaraKarten unter: 030-39 74 74 11


Kategorie: Theater

Hinweis:߂ Der Einlass unterliegt gem߃¤߃Ÿ der aktuellen Corona-Verordnung der GGG-Regel. Eintritt also nur mit einem aktuellen negativem COVID-19-Testergebnis (nicht ߃¤lter als 24 Stunden), einem Nachweis ߃¼ber vollst߃¤ndigen Impfschutz oder Nachweis ߃¼ber eine genesene Corona-Erkrankung.߂ Angefangen hat alles mit einer Frage: ߂»Warum f߃¼hlst du dich beleidigt, wenn ich dir Feuer geben will? Ich wollte doch nur nett sein.߂« Die Theatergruppe aus dem߂ ACT_Lab߂ bewegt sich in ihrem St߃¼ck zwischen alter und neuer Heimat ߢ€“ zwischen Feminismus, Political Correctness und den Geschlechtern. Mutig, ߃¼berfordert und offen zeigen die Spieler*innen ihre Sicht auf die Welt und was passiert, wenn die Welt und die Menschen darin sich ver߃¤ndern und wir Fragen stellen, statt Antworten zu geben.߂ Hinweis:߂ Eintritt auf Spendenbasis. Kartenreservierung unter߂ karten@act-berlin.deSTUDIO (BESTUHLT)߂ Vorsicht ist weiterhin geboten!Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern und eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen zu sch߃¼tzen, finden alle unsere Vorstellungen unter strenger Einhaltung der Hygiene-Schutzma߃Ÿnahmen statt. Getr߃¤nke bekommt ihr an unserer Bar im Hof.Bitte beachtet folgende߂ Abstands- und Hygiene-Regeln. Wir empfehlen au߃Ÿerdem die Nutzung der߂ Corona Warn-App.


Kategorie: Theater

Statt zwischen ihren Kollegen und Kolleginnen vom Konzerthausorchester Berlin sind Solo-Flötist Yubeen Kim und Solo-Harfenistin Ronith Mues in dieser Mozart-Matinee vorne bei Dirigent Louis Langrée zu finden. Neben Mozarts elegantem Doppelkonzert erklingt seine „Pariser Sinfonie“, die er im Alter von 22 Jahren vor Ort schrieb, um im Musikbetrieb der französischen Hauptstadt Fuߟ zu fassen.


Kategorie: Konzert

Statt zwischen ihren Kollegen und Kolleginnen vom Konzerthausorchester Berlin sind Solo-Flötist Yubeen Kim und Solo-Harfenistin Ronith Mues in diesem Konzert vorne bei Dirigent Louis Langrée zu finden. Neben Mozarts elegantem Doppelkonzert erklingt Haydns reife Sinfonie Nr. 104, deren makelloser Aufbau auch die Musikwissenschaft glücklich stimmt.


Kategorie: Konzert

Patricia Highsmith, die amerikanische Autorin, die berühmt wurde durch ihre Geschichten um den attraktiven und amoralischen Mörder Tom Ripley, hat sich nach Jahren in Frankreich in ein kleines abgelegenes Schweizer Bergdorf zurückgezogen. Eines Tages steht ein junger ehrgeiziger Verlagsangestellter vor ihrer Tür, um sie zu überreden, einen neuen Ripley-Roman zu schreiben. Erst will sie ihn abwimmeln, aber dann fängt sie an, ihn amüsant zu finden. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel, bei dem irgendwann nicht mehr klar ist, wer die Katze und wer die Maus ist.Joanna Murray-Smith ist gegenwärtig die erfolgsreichste australische Autorin, deren Stücke weltweit gespielt werden und sowohl national als auch international mit Preisen ausgezeichnet sind. Zu den in Deutschland bekanntesten gehören „In allen Ehren“ und „Zorn“, die bereits in Berlin und Potsdam gezeigt wurden.


Kategorie: Theater

Pamina hat es satt, immer Taminos Drachen hinterherzuputzen, die Königin der Nacht hat einen Bart, als Zauberinstrument dient die allseits unbeliebte Melodika und der nicht weniger unbeliebte Monostatos wird zum eigentlichen Helden. – Mit Witz und Humor und einem Schuss Unbefangenheit haben der namhafte finnische Jazzpianist Iiro Rantala und die ebenfalls finnische Bestsellerautorin Minna Lindgren eine Fortsetzung der Zauberfl ö te geschrieben. Vorkenntnis des Originals nicht erforderlich! Weil Sarastro an Demenz leidet, muss ein neuer König gewählt werden. Oder eine Königin! Dass automatisch Prinz Tamino zum König wird, glaubt nur er selbst – obwohl er eigentlich viel lieber mit den von ihm gezähmten Drachen spielt. Zur Wahl stellen sich drei Bewerber*innen: Prinz Tamino, Prinzessin Pamina und der an sich selbst zweifelnde, von allen geschmähte Monostatos, Diener der Königin der Nacht. Und auch dieses Mal gilt es, drei Prüfungen zu bestehen – drei Prüfungen, die mit ihren Schauplätzen Sauna, zugefrorener See und Ameisenhaufen nicht zufällig »typisch finnisch« sind. Angeleitet werden die drei Kandidat*innen von drei Gnomen, angefeuert werden sie von Papageno und Papagena und ihrer zahlreichen Kinderschar. Und wer den alten Sarastro bereits abgeschrieben hatte, wird am Ende eines Besseren belehrt …Als Mischung aus Mozartscher Leichtigkeit, Rossinischer Quirligkeit und dem für Iiro Rantala typischen, von eingängigen Melodielinien geprägten Jazz ist eine durchkomponierte Oper entstanden, die mit den Traditionen des Genres geistreich spielt und dabei immer wieder für ߜberraschungen sorgt.


Kategorie: Kinder & Jugendliche

Kurt Weill ist hierzulande vorrangig für seine gemeinsam mit Bertolt Brecht entstandenen Werke bekannt. Doch sein Œuvre umfasst weit mehr als nur Die Dreigroschenoper und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny. Und seine für den Broadway geschriebenen Musicals wie Knickerbocker Holiday, Lady in the Dark, One Touch of Venus, Love Life oder die »American Opera« Street Scene sind nicht weniger revolutionär als die zuvor in Deutschland entstandenen Werke. Auf der Grundlage der deutschen Musiktradition hat der in Dessau geborene, im »wilden« Berlin der 1920er Jahre zum Künstler gereifte, von den Nazis vertriebene jüdische Komponist das neu entstehende Genre Musical in entscheidender Weise geprägt. Seit ihrer Zusammenarbeit an Paul Abrahams Operette Ball im Savoy, in der Katharine Mehrling das Publikum der Komischen Oper Berlin in der Rolle der Jazz-Komponistin Daisy Darlington zu Begeisterungsstürmen hinriss, verbindet die gefeierte Sängerin und Schauspielerin und Chefregisseur und Intendant Barrie Kosky eine besondere künstlerische Freundschaft. In Lonely House widmen sie sich einem gemeinsam bewunderten und verehrten Komponisten und verwandeln die groߟe Bühne in einen intimen Ort, an dem sie zu zweit französische und amerikanische Lieder und Songs aus Kurt Weills Exil in Paris und New York präsentieren – eine emotionale Reise voller Lachen und Weinen mit Liedern eines der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Programm Lonely House (aus Street Scene , New York 1947) | Oh Heart of Love (aus Johnny Johnson , New York 1936) | Le Grand Lustucru (aus Marie Galante , Paris 1934) | I’m a Stranger Here Myself (aus One Touch of Venus , New York 1943) | Two Hearts (aus A Kingdom for a Cow , London 1935) | September Song (aus Knickerbocker Holiday , New York 1938) | Schickelgruber (New York 1942) Youkali (aus Marie Galante, Paris 1934) My Ship – The Saga of Jenny – The Girl of the Moment – Tschaikowsky – One Life to Live – My Ship (aus Lady in the Dark , New York 1941) Complainte de la Seine (Paris 1934) | Speak Low (aus One Touch of Venus , New York 1943) | Train du ciel (aus Marie Galante , Paris 1934) | Here I’ll Stay (aus Love Life , New York 1948)


Kategorie: Konzert

»Was gäbe ich dafür, meiner Groߟmutter und meiner Mutter zu einem unmöglichen Zeitpunkt zu begegnen, an dem wir alle 15 Jahre alt wären.«Olivia Wenzels Roman 1000 Serpentinen Angst kreist um das Leben einer jungen, in der DDR geborenen, Schwarzen Frau. Ihre Reisen führen sie – in Sprüngen zwischen Zeiten, Orten und Generationen – nach Vietnam, Berlin, Marokko, die USA, Polen und Thüringen. Wie viel passt eigentlich in ein einziges Leben? Und wie kann man von all dem erzählen, was einen ausmacht und prägt – während man selbst noch mittendrin streckt? Von der Linientreuen Groߟmutter in der DDR über die als Punkerin gegen das System rebellierende Mutter bis zum Leben im heutigen Berlin reisen wir durch die Geschichten einer Familie und springen von Ort zu Ort, von Erzählung zu Erzählung, von Bild zu Bild, wie beim Blättern durch ein altes Fotoalbum – nur das die Sprache der Bilder gänzlich anders gebraucht wird und den Bildern nie ganz vertraut wird. Oder wie John Berger im Roman zitiert wird: »Alle Fotografien sind eine Art Reisen und ein Ausdruck von Abwesenheit.« Die Regisseurin Anta Helena Recke, die zum ersten Mal nach ihrer Schwarzkopie der Inszenierung Mittelreich sowie der Inszenierung Die Kränkungen der Menschheit einen Roman für die Bühne adaptiert, macht mit ihren Arbeiten Erfahrungen sichtbar, die nicht allein durch Sprache erreichbar sind. Sie schafft Bilder, die davon erzählen, wie ein Leben ist, wenn man es nicht durch Lebensläufe oder amtliche Daten betrachtet, sondern sich auf den Austausch zwischen vertrauten Menschen, mit der eigenen Familie, sich selbst und seiner Geschichte bezieht.  Gefördert aus Mitteln des HauptstadtkulturfondsAufführungsrechte: S. Fischer Verlag. Frankfurt am Main Foto: Esra RotthoffBühnenfotos: Ute Langkafel 


Kategorie: Theater

1990 ff. Mauern fallen, Systeme gehen kaputt, Grenzen werden neu gezogen und ein Junge aus Neukölln verliebt sich in ein Mädchen aus Marzahn. Cems Mutter Esma, eine Fabrikarbeiterin, hat groߟe Pläne mit ihrem Sohn. Er soll es im Leben einmal besser haben als sie. Gaby, ein ehemaliger Opernstar der DDR, will, dass ihre Enkelin Lisa an den gröߟten Opernhäusern der Welt singt. In Gabys Traum kommt eine Liebesgeschichte mit einem „Mohammedaner“ nicht vor. So nehmen also Lisa und Cem ihre eigene Lebensfahrt auf, in einer besonderen Stadt und zu einer Zeit, die vieles möglich macht und in der sich vieles entscheiden wird. Die Liebe wächst, doch ihre Protagonist*innen auch. Lisa und Cem müssen sich neu orientieren, lösen sich von Familientraditionen und suchen für ihre Träume Anschluss an ein komplett neues System. Nach einer Dekade wird das Leben und seine Zwänge sie an einen Punkt gebracht haben, an dem es kein Miteinander mehr gibt.BERLIN KARL-MARX-PLATZ ist der dritte Teil von Hakan Savaş Micans Stadt-Trilogie: Ein Singspiel über das Verschwinden der Arbeiter*innenklasse und eine Liebeserklärung an viele verloren gegangene Träume der 90er in Berlin.Uraufführung am 9. Oktober 2021


Kategorie: Oper & Operette


Kategorie: Konzert


Kategorie: Konzert


Kategorie: Konzert


Kategorie: Konzert

Am Anfang steht ein Gedicht in einer Jagdzeitschrift, ein leuchtender Fremdkörper in einer gleichgültigen Umgebung. Es beschreibt einen vorübergehenden Fremden, mit einem blitzenden Jagdgewehr auf dem Rücken. Der Dichter durchleuchtet die flüchtige Erscheinung bis in ihren Kern. Ein berühmter Mann gibt sich als der Beschriebene zu erkennen, und bestätigt die Genauigkeit des Gedichts. Dann folgt das Verblüffende: Wie in einer Kriminalgeschichte läߟt er dem erstaunten Autor drei Briefe zukommen, deren Inhalt aus drei unterschiedlichen Perspektiven ein Rätsel entfalten: Drei Frauen sprechen aus den Briefen und legen ihre intimsten, innersten Erlebnisse und Erkenntnisse offen und geben damit ihre eigentliche Beziehung zu dem Mann preis… Wer ist er?Poetisch, klar und durchsichtig, auch komisch läߟt Inoue seine Figuren zu Wort kommen. Ein Kaleidoskop aus Fragen des Menschseins bis zur letzten, entscheidenden: Wo liegt das Glück? Im Geliebtwerden oder im Lieben?Tina Engel verkörpert alle Figuren der Geschichte und entwickelt diese klassisch-moderne japanische Erzählung zum Schauspiel.


Kategorie: Theater

Die demokratische Gesellschaft soll säkular, offen und pluralistisch sein. Aber ist auch die Art, wie Geschichte erzählt wird, offen und pluralistisch? Welche Erfahrungen und Erinnerung verfestigen sich so, dass sie aufgehoben, weitererzählt, archiviert werden? Welche werden verdrängt? Welche historischen Kontinuitäten, welche Brüche waren unerwünscht und verdeckt? Welche Rolle spielen dabei Schulen, Museen, Theater, Filme? Wie lässt sich der demokratische Diskurs pluralisieren, welche Geschichte/n müssen erzählt werden und wie lassen sich Konflikte um Deutungen und Erfahrungen konstruktiv gestalten?In den letzten Jahren haben nicht nur die Auseinandersetzung mit dem NSU und die Black Lives Matter Bewegung schmerzhaft deutlich gemacht, wie ungehindert und unreflektiert noch Rassismus, Antisemitismus und neonationalistische Bewegungen ihre Menschenverachtung und ihre Gewalt ausleben können. Die kritische Reflexion auf die rechten Netzwerke der Gegenwart muss immer auch die Frage zulassen, welche historischen Kontinuitäten sich in ihnen zeigen und welche nicht. Eine säkulare, offene, pluralisierte Demokratie darf sich nicht nur als säkular, offen und pluralistisch behaupten – und die eigenen blinden Flecken, die eigenen religiösen, kulturellen, sozialen Normierungen unangetastet lassen. Wie lässt sich der demokratische Diskurs, die demokratische Teilhabe wirklich pluralisieren, welche Geschichte/n müssen erzählt werden und wie lassen sich die Konflikte um Deutungen und Erfahrungen konstruktiv gestalten?


Kategorie: Theater

Michael Kohlhaas, ein Pferdehändler, ist auf dem Weg nach Dresden, um seine Pferde auf dem Markt zu verkaufen, als er an der Weg­ schranke einer Ritterburg nach seinem Passierschein gefragt wird. Da Kohlhaas keinen Pass hat und nichts von der Regelung weiߟ, willigt er ein, seinen Knecht mit zwei Rappen als Pfand dazulassen. Doch in Dresden erfährt er, dass der Passierschein eine Erfindung des Burgherrn war. Als Kohlhaas zurückkehrt, sind seine Rappen halb verhungert, sein Knecht aus der Burg vertrieben. Kohlhaas weigert sich, die Pferde in diesem Zustand zurückzunehmen und reitet nach Hause, wo er den schwerverletzten Knecht vorfindet, der von den Rittern mit Hunden gejagt wurde. Kohlhaas will Gerechtigkeit, verfasst eine Beschwerde, für die der Dresdner Stadthauptmann ihm Unterstützung verspricht. Doch der Kanzler des Kurfürsten, ein Verwandter des Burgherrn, unterschlägt die Beschwerde. Kohlhaas wird mit fadenscheinigen Ausreden ausgebremst und jeder Versuch, sich rechtmäߟig zu wehren, scheitert. Seine Frau, die ein Bittschreiben für Kohlhaas übergeben will, wird von der Lanze einer Wache so unglücklich getroffen, dass sie stirbt. Jetzt hält Kohlhaas nichts mehr: Er wird Anführer eines Mobs, legt Brände, attackiert Städte und mordet. So lange, bis der Staat dazu gezwungen ist, ihm zuzuhören. Simon McBurney, der an der Schaubühne zuletzt »Ungeduld des Herzens« inszenierte, dramatisiert Kleists Novelle über einen Mann, der bereit ist, bis zum Äuߟersten zu gehen, um Gerechtigkeit zu bekommen, und fragt, ob es dafür vielleicht manchmal richtig ist, das Gesetz zu brechen, und welche Formen des Widerstands angemessen und effektiv sein können.>>> Essay zum Stück in Pearson's Preview: Eine Antwort auf das Abstand halten: »Michael Kohlhaas«


Kategorie: Theater

Bei Vernon Subutex läuft es bemerkenswert schlecht. Vormals Inhaber eines in ganz Paris bekannten Plattenladens, mit Kunden von der Rockszene bis in die hippe Bourgeoisie gesegnet und von weiblichen Groupies umschwärmt, verliert er im Zeitalter digitaler Tauschbörsen und Streamingdienste erst sein Geschäft. Dann, nachdem er das meiste online vertickt hat, steht er gänzlich ohne Einkommensquelle da. Mehr noch: ohne Existenzberechtigung. Dinosaurier der analogen ߄ra, vergräbt er sich über Jahre mit Sixpacks und Fernsehserien in seiner Wohnung, die er nur noch mit Hilfe seines ehemaligen Bandkollegen, des mittlerweile legendären Sängers Alex Bleach, bezahlen kann. Als der einen frühen Rockstar-Tod stirbt, bricht für Vernon der letzte wirtschaftliche Halt weg. Er landet auf der Straߟe und beginnt eine Couchsurfing-Odyssee bei alten Freund_innen und Weggefährt_innen und damit eine Reise zu den Abgründen einer zutiefst verunsicherten, von Spaltung, Ungleichheit und sozialer Verwahrlosung geprägten Gesellschaft – bis er sich schlieߟlich wirklich als Clochard durch Paris schlagen muss. Ob glückloser Drehbuchautor, früherer Punk, jetzt »rechter Sack«, liberaler Moslem mit fundamentalistischer Tochter, feministischer Ex-Porno-Star, auf Cybermobbing spezialisierte Superschnüfflerin oder Banlieue-Macho – in schroffen Perspektivwechseln entwirft die französische Autorin und Filmemacherin Virginie Despentes ein schillerndes Panorama verschiedener Generationen, sozialer Schichten, Geschlechtsidentitäten und politischer Orientierungen. Der erste Teil ihrer Trilogie um Vernon Subutex ist zugleich Parforce-Ritt durch die Themen unserer Zeit und faszinierendes Sozialpanorama. Nach »Rückkehr nach Reims« und »Im Herzen der Gewalt« widmet sich Thomas Ostermeier erneut den Kontrasten einer sich zusehends polarisierenden und verrohenden Gegenwart in Form der Adaption eines zeitgenössischen französischen Prosatextes.>>> Essay zum Stück in Pearson's Preview: Rock, Balzac und Neoliberalismus: »Das Leben des Vernon Subutex 1« an der Schaubühne


Kategorie: Theater

Was bleibt, was zählt am Ende des Lebens? In »Everywoman« begegnet eine erfolgreiche Schauspielerin einer Frau mit der Diagnose einer tödlichen Krankheit, deren letzter Wunsch es ist, noch einmal in einem Theaterstück mitzuspielen. Ausgehend vom allegorischen Lehrstück »Jedermann« über das richtige Leben und die Erlösung im Glauben entsteht ein intimes Gespräch über das Vergangene und das Bevorstehende – über das Leben, den Tod, die Einsamkeit, die Gemeinschaft.Nach Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs (2016), wofür Milo Rau und Ursina Lardi gemeinsam in den Kongo reisten, und der Produktion LENIN (2017), in der sie anhand der letzten Wochen des russischen Revolutionärs die Utopien des 20. Jahrhunderts einer intensiven Befragung unterzogen, begeben sich Milo Rau und Ursina Lardi für »Everywoman« auf eine philosophische wie existenzielle Recherche. Was ist das – der Tod? Warum diese extreme Prüfung – allein? Warum gibt es »nichts Neues zu sagen über den Tod«, wie es im Stück heiߟt? Und was könnte eine humane, eine künstlerische Antwort sein auf den Skandal unser aller Sterblichkeit?


Kategorie: Theater

Die kontaktfreudige Witwe Elisabeth verabredet sich jeden Mittwoch unter dem Pseudonym „Winterrose“ mit Männern, die sie über Zeitungsannoncen kontaktiert. Von einer Parkbank aus beobachtet sie die hoffnungsvollen Kandidaten, die zum Treffpunkt im Kaffeehaus gegenüber erscheinen. Leider fühlt sich der Literaturliebhaber Josef auf dieser Bank durch Elisabeths „Männerjagd“ in seiner Ruhe und Lektüre sehr gestört. Und nicht genug – zu den beiden sehr unterschiedlichen Temperamenten gesellt sich der Gärtner Horst, der mit seinen trockenen Kommentaren und Lebensweisheiten nicht nur die Blätter aufwirbelt... Ein ebenso poetisches wie humorvolles Kammerspiel auf einer Parkbank inmitten der Natur des Theaters.   Premiere: 6. Juni 2021, Schlosspark Theater Dauer : ca. 2 Stunden (inkl. Pause)


Kategorie: Theater

„Was tun, wenn es aus ist? Zu den zeitlosen Ritualen, sich vom Geliebten zu lösen, gehört der Abschiedsbrief – ein Klassiker seines Genres, so alt wie die Liebe selbst. Sibylle Berg hat quer durch die Zeiten solche Briefe von Frauen gesammelt, von Berühmtheiten und Prominenten wie Anne Boleyn, Marlene Dietrich, Frida Kahlo, Corinne Hofmann oder Else Buschheuer genauso wie von ganz normal-sterblichen Vertreterinnen ihres Geschlechts: Briefe vom Verlassen und Verlassenwerden, von Trauer und Zorn, Schwäche und Ohnmacht, Hass und Sarkasmus, aber auch von Wärme und Zärtlichkeit, Groߟmut und Dankbarkeit.“ (aus dem Klappentext des Buches: „Und ich dachte, es sei Liebe“ – Abschiedsbriefe von Frauen. Hrsg. Von Sibylle Berg. München: DVA, 2006) „Der Abschiedsbrief gilt als zeitloses Mittel, sich von einer verlorenen Liebe zu lösen und sie Revue passieren zu lassen. Alle Autorinnen, berühmte und gänzlich unbekannte schreiben mit dem einen Ziel: Das Leiden an der Liebe zu beenden. Hannelore Hoger liest gefühlvoll und verzweifelt, sarkastisch und sanft die Worte aus Wut und Trauer, bangender tiefer Liebe und Hoffnung.“ (aus dem Klappentext der Hörbuch-CD : Audio-Verlag) „Die Briefe sprechen für sich selbst. Sie erzählen vom Leid mit der Liebe“  (Berliner Zeitung)


Kategorie: Theater

Ein MUST-SEE in Berlin! Die knallbunte und mitreiߟende ErlebnisshowAls BLUE MAN GROUP im Frühjahr 2004 am Potsdamer Platz das erste Mal den Bassschlag ihrer Drums ertönen lieߟ, ahnte niemand, dass das tiefe Wummern einmal den kreativen Herzschlag Berlins mitbestimmen würde. Blaue Männer – Dauerbrenner. In den letzten 16 Jahren ist bei BLUE MAN GROUP viel passiert, aber eines ist gleich geblieben: BLUE MAN GROUP erfreut sich nach wie vor einer ungebrochenen Beliebtheit bei Berlinern und Touristen und hat sich über die Jahre zur erfolgreichsten Long-Run-Show in der deutschen Hauptstadt entwickelt. Und wir haben keineswegs vor, dies irgendwie zu ändern. Im Gegenteil! BLUE MAN GROUP wäre nicht BLUE MAN GROUP, wenn sie sich nicht von Zeit zu Zeit neu erfinden würden. Das Wort Stillstand gibt es im BLUE MAN GROUP-Universum nicht. Dadurch ist BLUE MAN GROUP immer wieder neu, immer wieder anders und immer wieder überraschend. Die Verbindung zwischen Publikum und Blue Man ist dabei immer intensiv, tief und überraschend. Sowohl während der Show als auch davor und danach. Bereits beim Betreten des Stage BLUEMAX Theaters werden die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum mehr und mehr verwischt. Als Besucher ist man ganz nah dran. Neben bekannten Elementen wie Feast, Gumballs and Marshmallows und dem zum Markenzeichen gewordenen Paintdrumming, werden aktuelle Themen rund um soziale Medien, Konnektivität und Technologie sowie Virtual Reality Einzug in unsere Show halten. Und dies genau so, wie man es garantiert nicht erwartet. Versprochen! BLUE MAN GROUP ist in Deutschland einzigartig. Diese ´BLUE MAN GROUP` gibt es nur in Berlin! Von daher gilt: Join the Party. Celebrate Life!BLUE MAN GROUP ist in Deutschland einzigartig. Diese ´BLUE MAN GROUP` gibt es nur in Berlin!


Kategorie: Performance

Ein MUST-SEE in Berlin! Die knallbunte und mitreiߟende ErlebnisshowAls BLUE MAN GROUP im Frühjahr 2004 am Potsdamer Platz das erste Mal den Bassschlag ihrer Drums ertönen lieߟ, ahnte niemand, dass das tiefe Wummern einmal den kreativen Herzschlag Berlins mitbestimmen würde. Blaue Männer – Dauerbrenner. In den letzten 16 Jahren ist bei BLUE MAN GROUP viel passiert, aber eines ist gleich geblieben: BLUE MAN GROUP erfreut sich nach wie vor einer ungebrochenen Beliebtheit bei Berlinern und Touristen und hat sich über die Jahre zur erfolgreichsten Long-Run-Show in der deutschen Hauptstadt entwickelt. Und wir haben keineswegs vor, dies irgendwie zu ändern. Im Gegenteil! BLUE MAN GROUP wäre nicht BLUE MAN GROUP, wenn sie sich nicht von Zeit zu Zeit neu erfinden würden. Das Wort Stillstand gibt es im BLUE MAN GROUP-Universum nicht. Dadurch ist BLUE MAN GROUP immer wieder neu, immer wieder anders und immer wieder überraschend. Die Verbindung zwischen Publikum und Blue Man ist dabei immer intensiv, tief und überraschend. Sowohl während der Show als auch davor und danach. Bereits beim Betreten des Stage BLUEMAX Theaters werden die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum mehr und mehr verwischt. Als Besucher ist man ganz nah dran. Neben bekannten Elementen wie Feast, Gumballs and Marshmallows und dem zum Markenzeichen gewordenen Paintdrumming, werden aktuelle Themen rund um soziale Medien, Konnektivität und Technologie sowie Virtual Reality Einzug in unsere Show halten. Und dies genau so, wie man es garantiert nicht erwartet. Versprochen! BLUE MAN GROUP ist in Deutschland einzigartig. Diese ´BLUE MAN GROUP` gibt es nur in Berlin! Von daher gilt: Join the Party. Celebrate Life!BLUE MAN GROUP ist in Deutschland einzigartig. Diese ´BLUE MAN GROUP` gibt es nur in Berlin!


Kategorie: Performance

Wie findet eine Inszenierung ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, eine Aufführung zu kreieren und Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour durch die Staatsoper Unter den Linden und das neue Probenzentrum. Erfahren Sie mehr über die 275-jährige reichhaltige Geschichte des Hauses und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und auf die »Bretter, die die Welt bedeuten«.Wir freuen uns, Ihnen wieder Führungen durch die 2017 neu eröffnete Staatsoper Unter den Linden anbieten zu können.Die Führungen sind nicht barrierefrei!Kosten: 15 Euro pro Person | Kinder: 10 EuroDauer:   1:30 hFührungen durch die Staatsoper Unter den Linden sind derzeit allerdings nur für Personen mit einem negativen Test, für vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Personen möglich. Wir bitten Sie, während der Führung Ihre Maske zu tragen.Bitte planen Sie genügend Zeit für die 3G- und Ticketkontrolle ein und halten am Treffpunkt Ihren Personalausweis sowie einen der folgenden Nachweise bereit: Aktuelles, negatives Testergebnis (PCR-Test max. 48 Stunden oder Antigen-Schnelltest, der vor max. 24 Stunden unter Aufsicht vorgenommen wurde) mit einer personalisierten Bescheinigung in Papierform oder digital. Bitte beachten Sie, dass keine Selbsttests zugelassen sind.Impfpass oder digitaler Impfausweis zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschlieߟender Impfung) mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff.Im Fall einer überstandenen COVID-19 Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage und nicht älter als sechs Monate ist. Liegt die Genesung mehr als sechs Monate zurück, muss zusätzlich der Nachweis einer mind. 14 Tage zurückliegenden Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff vorliegen.Von der allgemeinen Testpflicht ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr (siehe § 9 Abs. 10 sowie § 6b Abs. 3).Wir bitten Sie, während der Führung Ihre Maske zu tragen.


Kategorie: Anderes

Wie findet eine Inszenierung ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, eine Aufführung zu kreieren und Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour durch die Staatsoper Unter den Linden und das neue Probenzentrum. Erfahren Sie mehr über die 275-jährige reichhaltige Geschichte des Hauses und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und auf die »Bretter, die die Welt bedeuten«.Wir freuen uns, Ihnen wieder Führungen durch die 2017 neu eröffnete Staatsoper Unter den Linden anbieten zu können.Die Führungen sind nicht barrierefrei!Kosten: 15 Euro pro Person | Kinder: 10 EuroDauer:   1:30 hFührungen durch die Staatsoper Unter den Linden sind derzeit allerdings nur für Personen mit einem negativen Test, für vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Personen möglich. Wir bitten Sie, während der Führung Ihre Maske zu tragen.Bitte planen Sie genügend Zeit für die 3G- und Ticketkontrolle ein und halten am Treffpunkt Ihren Personalausweis sowie einen der folgenden Nachweise bereit: Aktuelles, negatives Testergebnis (PCR-Test max. 48 Stunden oder Antigen-Schnelltest, der vor max. 24 Stunden unter Aufsicht vorgenommen wurde) mit einer personalisierten Bescheinigung in Papierform oder digital. Bitte beachten Sie, dass keine Selbsttests zugelassen sind.Impfpass oder digitaler Impfausweis zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschlieߟender Impfung) mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff.Im Fall einer überstandenen COVID-19 Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage und nicht älter als sechs Monate ist. Liegt die Genesung mehr als sechs Monate zurück, muss zusätzlich der Nachweis einer mind. 14 Tage zurückliegenden Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff vorliegen.Von der allgemeinen Testpflicht ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr (siehe § 9 Abs. 10 sowie § 6b Abs. 3).Wir bitten Sie, während der Führung Ihre Maske zu tragen.


Kategorie: Anderes

bei lohengrin geht es für uns um sehnsucht.die sehnsucht danach, dass unsere träume wirklichkeit werden.dass es einen helden geben könnte, der uns rettet.es geht um den wunsch, doch an wunder zu glauben.um glauben an sich.es geht um das menschliche bedürfnis nach emotionen.und um ein erwachsenwerden damit.um den abschied von der kindheit.und die frage nach identität.wer bin ich? wer bist du? kann ich dir trauen?kann ich mir vertrauen? in mich selbst vertrauen?wohin soll ich gehen? welchen weg soll ich nehmen?gibt es jemanden, der ihn mir zeigen kann, meinen weg?wie sähe er aus, dieser held, dem ich folgen würde?und kann ich es schaffen, mein eigener held,meine eigene heldin zu sein?Ulrike Schwab


Kategorie: Oper & Operette

Während der gesamten Festivaldauer sind die erfahrenen Othercare-Expert*innen von Fantastische Zeiten Inc. anwesend. Sie versprechen innovative Alternativen zum dickhäutigen Alltagspragmatismus in den auߟergewöhnlichen Raumarrangements des LAST RESORT.


Kategorie: Performance

Für eine Nacht laden uns Keiken in ihre prophetischen Visionen ein. In einer multimedialen Performance erkunden wir ihre brandneue sensorische Technologie der Meta-Womb und stellen uns die Geburt unserer zukünftigen Körper vor.


Kategorie: Performance

Das Zeitalter der Verbrennung wird an sein Ende gekommen sein. Das PARA Emission Evidence Center (EEC) sichert am Kraftwerk Berlin Mitte die Beweismittel für den kommenden Prozess gegen die Menschheit.


Kategorie: Performance

Für eine Nacht laden uns Keiken in ihre prophetischen Visionen ein. In einer multimedialen Performance erkunden wir ihre brandneue sensorische Technologie der Meta-Womb und stellen uns die Geburt unserer zukünftigen Körper vor.


Kategorie: Performance

1888 katapultierte sich ein junger Autor im Berliner Vorort Erkner mit einer „Novellistischen Studie“ in die Spitzenregionen der deutschen Literatur: Gerhart Hauptmann.„Bahnwärter Thiel“ betitelte er seinen heute wohl bekanntesten Prosatext nach der Hauptfigur Thiel, der weitab vom Groߟstadtgeschehen in einem Bahnwärterhaus an der Strecke nach Berlin stupide seinen Dienst tut, bis ihn das Schicksal mit dem Tod seiner Frau und der neuen Lebensgefährtin in seine Zwänge nimmt und ihn einem zerstörerischen Verfall aussetzt.Hauptmann geht einen Riesenschritt über seine Friedrichshagener Dichterfreunde hinaus. Die bis ins Detail beschriebene vorortliche Berliner Wirklichkeit wird durchsetzt, ja entmächtigt durch überwirkliche, unbewusste Mächte des Traums, der Vision und der Seele.Ein Stück Weltliteratur!


Kategorie: Dialog & Lesung

Nach „Servus Peter, Oh lß  lß  Mireille“ bewegen sich Ursli und Toni Pfister ca. ein Jahrzehnt weiter in der Unterhaltungsbranche und laden zur groߟen "Samstagabendshow".An die 60 Kostüme und 20 Perücken wurden gefertigt, um in den Kulissen zu glänzen. Ein Fernsehchor und ein Fernsehballett unterstützen die beiden Verwandlungskünstler, musikalisch angefeuert und getragen von der diesmal siebenköpfigen Jo Roloff-Band.Exemplarisch für das Schlagergeschäft der 1970er Jahre stehen diesmal Cindy & Bert im Mittelpunkt der neuen Show. Nach Pfisterscher Manier werden die Figuren in liebevollen Details porträtiert, authentisch und augenzwinkernd. Dabei blitzt hinter der vermeintlich harmlosen Retroshow das absurd-monströse Zerrbild der Entertainmentindustrie. Zwischen perfekter Imitation und bösartiger Parodie entlarven die Pfisters schlieߟlich das verlogene Image der Unterhaltungsbranche, so gekonnt liebevoll und den Figuren Respekt zollend, wie es nur Ursli und Toni Pfister können.


Kategorie: Musical & Show

Schwejk ist durch ein amtsärztliches Attest als „blöde“ ausgewiesen und wird im Krieg dem Oberstleutnant Lukas als Bursche zugeteilt. Sein Pflichtbewusstsein und Befehlsgehorsam übertreffen alle Erwartungen. Schwejk erfüllt seine Aufgaben über Gebühr und führt damit ihre Sinnhaftigkeit ad absurdum. Mit seinen Anekdoten stellt er die ganze Lächerlichkeit des Patriotismus und Militarismus bloߟ. Der „kleine Mann“ verteidigt so im Chaos des Krieges seine persönliche Freiheit, indem er sich mit Hilfe seines Humors souverän über die Ereignisse stellt.Die Ein-Personen-Version des Stücks „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ ist Walter Plathe auf den Leib geschrieben, so dass er alle Register seines komödiantischen Könnens ziehen kann. Am Klavier wird dieser zuweilen auch scharfsinnig singende Schwejk begleitet von Peter Buchheim.Vor 100 Jahren erschien „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“. Anlässlich dieses Jubiläums ist Walter Plathe noch einmal in seiner Paraderolle als Schwejk an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater zu sehen und zu hören.


Kategorie: Theater

Wiederaufnahme vom 7.-31. Oktober 2021„Vorhang auf für Cyrano“ ist eine Liebeserklärung an das Theater, ein Schauspiel-Fest voller Phantasie für alle, die den Irrsinn hinter, auf und vor der Bühne lieben. Eine mitreiߟende, temporeiche Komödie, in der 12 Schauspieler:innen 45 Rollen übernehmen.Erzählt wird die fiktive Entstehungsgeschichte von „Cyrano de Bergerac“. 1897, Paris: Das Theater soll geschlossen werden, der einst berühmte Hauptdarsteller ist hochverschuldet und Edmond, der Autor, leidet an einer Schreibblockade – dabei soll sein neues Stück doch ein Welterfolg werden! Und zwar sofort, denn die Premiere muss in drei Wochen stattfinden, sonst geht das Licht aus auf der Bühne. Jetzt hilft nur noch ein Wunder. Das kommt in Form einer bezaubernden Garderobiere, die Edmond durch ihre schiere Anwesenheit zur Höchstform auflaufen lässt. Doch dann erhöhen die Kredithaie den Druck und der Gerichtsvollzieher will vor Ablauf der Frist das Theater schlieߟen. Ist kurz vor dem Ziel alles am Ende? Niemals! So leicht geben sich die Kummer gewohnten Theaterleute nicht geschlagen und nehmen heldenhaft den Kampf auf – für einen Abend voller Magie und Irrsinn, denn: The show must go on!  


Kategorie: Theater

Und das sagen die Besucher*innen:Gamingfreak91 (4/5 Sterne):Ein echtes Moorhuhn-Abenteuer mit einer Super-Grafik. Klasse Unterhaltung für zwischendurch. Bin grad so viel am laptop da kommt so ein Spiel gerade recht!!!Erdbeersusi6 (1/5 Sterne):wo fange ich da an. erstmal halbe stunde den eingang gesucht mangels ausschilderung.. als ich endlich ankam wurde ich auch noch angepampt weil ich vergessen hatte meine karte auszudrucken. es ist 2021 !!! Hallo!!!????dann noch der oberknaller: keine snacks und nur warme getränke… von der ausgestellten kunst ganz zu schweigen.. leute ganz ehrlich da geh ich doch lieber ins naturkundemuseum!!Kaffeemaschine123 (2/5 Sterne):also ganz hübsch gemacht aber leider total unverständliche kunst. die künstler*innen wussten wohl leider auch nicht wirklich worum es geht. hab mehrmals gefragt aber nur leere worthülsen präsentiert bekommen. vermutlich gerade mal so in die kunstuni reingerutscht.ach ich vermisse die alten Kraftmaler meiner Generation….Hühnchenfreund (4/5 Sterne):tolle Arbeiten! Klasse Ausstellung! leider Heizung voll aufgedreht, deswegen ein Stern AbzugKäsefan44 (5/5 Sterne):Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis! Mehr muss man nicht sagen.Shisha_is_Life (1/5 Sterne):Leute ganz ehrlich ich checks nicht. und dann diese ganzen pseudo intellektuellen yuppiekids die jetzt einen auf artsy machen solange mama miete zahlt… und das soll der nachwuchs sein?René B. (1/5 Sterne):Kein Moorhuhn weit und breit.Lars E (4/5 Sterne):Ich fand das Thema super spannend und auch die Umsetzung des Themas war nice. Das Thema ist einfach so zeitlos und gleichzeitig total aktuell, dass ich es richtig gut finde, dass die Künstler das Thema thematisiert haben! Ich hätte mich gerne mit ihnen über das Thema unterhalten doch war leider keiner von ihnen anwesend, daher nur die 4 Sterne.


Kategorie: Theater

Die Nächte während des Staus waren von roten und gelben Lichtern der Scheinwerfer gezeichnet. Ein Anblick, der die Sterne am Himmel in Verlegenheit gebracht haben muss, denn seit ein paar Abenden erscheinen nur noch wenige von ihnen. Ein Hupen aus 100 Meter Entfernung verriet, dass die Kolonne langsam wieder ins Rollen geriet.Um die Nachricht zu verbreiten, lief ich zum Mädchen im VW Bonjovi, die mit angezogenen Beinen auf der Hinterbank ihres Wagens schlief.Das noch von der Sonne des Vortags aufgewärmte Blech des Fahrzeugs fühlte sich lebendiger als ihr Körper an, als ich an ihrem linken Bein zog.Ein gelber Plateauschuh fiel auf die Fahrbahn.Es war in diesem Moment, dass ich zum ersten Mal ihre nackten Füߟe sah.Die fast verheilte Schürfwunde auf ihrem Spann war klein und doch von groߟer Bedeutung. Eine Blase als Beweis dafür, dass wir unsere Körper einmal für mehr als das Bedienen von Maschine genutzt hatten.Hätte sie gekonnt, so würden sich ihre krummen Beine mit Sicherheit etwas Anderem widmen, als ab und an zaghaft auf ein Gaspedal zu drücken.Schlürfen. Schreiten. Aber wohin?Die Wildnis, das waren Windräder, rotäugige Riesen.Sie drehte sich um und presste ihre Stirn an vom Schweiߟ feucht gewordenes Kunstleder.Vor ein paar Stunden war sie unweit der Lärmschutzwand in die Knie gegangen. Man war sich einig, dass sie im Namen aller das Bewusstsein verloren hatte. „Der Ausweglosigkeit wegen“ hatte einer der Männer geflüstert, die sie später zurück zur Blockade trugen. Fast schon unbeeindruckt, denn alle waren sich einig, zu Tagesanbruch würde sie wiederauferstehen. Beweisen, dass der Glaube an dieses verfluchte Leben über den Tod hinausreichte.Nun ragte auch das zweite Bein des Mädchens aus der Autotür und ich konnte zwischen den Riemen ihrer Sandalen eine weitere Narbe erkennen. Obwohl ihre Handinnenflächen einen makellosen Eindruck machten, war ich mir plötzlich ziemlich sicher, dass sie Jesus sein musste und ich sie liebte.Natürlich, eine Erlösung brachte sie nicht, das wusste ich sofort, denn dafür schätzte ich sie für viel zu nachtragend ein.Aber wohin hätte ich ihr auch folgen sollen, der Stau war keine 6 Meter vorwärts gerücktund doch, dachte ich mir, hatte die Begegnung mit ihr eine neue Zeitrechnung erfordert.Eine vor ihr und eine nach ihr.Denn seit einer Weile schien die Welt im Umbruch und ein allgemeines Ende näher als jedes Ziel dieser Reisenden.Was soll ich sagen, heute hier und morgen gestern.


Kategorie: Theater

LiveFür dieses Programm mussten aufgrund der behördlichen Anordnungen (COVID-19) ein oder mehrere Termine verlegt werden. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise in der Spielplan-Tagesübersicht.Inzwischen hat Wolfgang Trepper 19 Kabarett-Soloprogramme auf die Bühne gebracht, gewann neun Comedy-Preise und tritt seit 2006 bundesweit 250 mal im Jahr auf. So etwa im TV („Inas Nacht“, „Kerner“, „Markus Lanz“‚ „Genial daneben“, „NDR Talk Show“, „ZDF Fernsehgarten“, „TV Total“, „ZDF 50 Jahre-Gala“, „ZDF Sportler des Jahres Ehrung“, „Doppelpass“).Mit "Trepper und seine Feinde" hat er in diesem Jahr seine eigene TV Show bekommen. Trepper beherrscht die lauten, aber auch die ganz leisen Töne. So kann er sich herrlich aufregen, wird den Zuschauer*innen aber auch seine melancholische Seite präsentieren. Es wird gelacht und geweint!


Kategorie: Comedy & Kabarett

Hereinspaziert in die wilden Zwanziger! heiߟt es ab Juli 2021 im Wintergarten Varieté und verspricht einen schillernden Abend im Gestern und Heute. Mit der opulenten Showproduktion 20 20–Die 20-er Jahre Varieté Revue geht es zurück in das wohl sündigste Jahrzehnt Berlins, die Goldenen 1920er Jahre–und gleichzeitig volle Kraft voraus in die neuen 2020er Jahre. Nicht nur die Bühne, sondern das gesamte Ambiente des Hauses verwandelt sich formvollendet in ein perfektes Etablissement der 1920er Jahre. Die Berliner Regisseure Pierre Caesar und Markus Pabst sowie der begnadete Komponist und Entertainer Jack Woodhead lassen somit jene Epoche wieder auferstehen, in der die Menschen so süchtig nach Unterhaltung waren, wie sie es heute wieder sind. Stets auf der Suche nach frivolen Sensationen. Der Clou: Alles–das gesamte Theater vom Eingang über Foyer und Toiletten bis hin zur Bühne–und alle, Personal wie Publikum, sind und werden Bestandteil der Szenerie und des herrlich verrückten Spektakels.Die Show ist aber nicht nur ein hautnahes, authentisches Spiegelbild jener uns bis heute faszinierenden 1920er Jahre, sondern auch eine sündige Prophezeiung, was 100 Jahre danach das kommende Jahrzehnt für uns bereithält: Ambiente, Deko und Kostüme lassen im Flair der 1920er schwelgen–auf der Bühne agieren die Heroen von heute und morgen, die Nachtgestalten des Berlin der 2020er Jahre. Atemberaubender Burlesque-Tanz, erotische Kontorsion, fantastische Luftpoesie, extravagante Choreographien, betörende Melodien–spätestens jetzt taucht man vollends ein in einen einzigartigen, staunenswerten Kosmos voller skurriler Figuren, die nicht nur mit akrobatischen Höchstleistungen bezaubern. ߜberraschend, bildstark und rasant entfesseln sie den berühmten brodelnden Tanz auf dem Vulkan, inszenieren ein überbordendes Spektakel mit hochkarätiger Akrobatik und Live-Musik, das in eine Welt entführt, die bevölkert ist von Artisten, Zauberern, Tänzern, und Transvestiten. Die Gäste erwartet ein Abend, der ebenso elegantes wie provokantes Varieté Noir in seiner aufregendsten Form präsentiert. Ein Abend, wie er vor 100 Jahren im alten Wintergarten an der Friedrichstraߟe hätte stattfinden können–und wie er so in den kommenden 20er Jahren an eben diesem Ort stattfinden wird: Im Wintergarten Varieté Berlin.


Kategorie: Musical & Show


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:18.10.21
© Fotos der Vorstellungen: Drieschner Media GmbH/Drieschner Media GmbH - Ulrike Rindermann / Volkstheater Wien/Ulrike Rindermann / Volkstheater Wien - Matthias Horn/Matthias Horn - C. Frenzl/C. Frenzl - Jan Kopetzky/Jan Kopetzky - Promo/ - Sarah Walker/Sarah Walker - Inga Haar, Regina Halmich/Inga Haar, Regina Halmich - Hippopotamus Productions GmbH/Hippopotamus Productions GmbH - Arno Declair/Arno Declair - Jonas Holthaus/Jonas Holthaus - Brinkhoff Mögenburg/Brinkhoff Mögenburg - Frederike Faber/Frederike Faber - A. J. Waltz/A. J. Waltz - Tobias Kruse / OSTKREUZ/Tobias Kruse / OSTKREUZ - Kleines Theater/Kleines Theater - / - Maxim Gorki Theater - 2021/Maxim Gorki Theater - 2021 - Thomas Koy/Thomas Koy - Peter Adamik/Peter Adamik - Jonathan Beck/Jonathan Beck - Gianmarco Bresadola/Gianmarco Bresadola - Thomas Aurin/Thomas Aurin - Armin Smailovic/Armin Smailovic - DERDEHMEL/Urbschat/DERDEHMEL/Urbschat - Carmen Lechtenbrink/Carmen Lechtenbrink - Marcus Ebener/Marcus Ebener - Porath_Zwinzscher/Porath_Zwinzscher - _Courtesy of Keiken/_Courtesy of Keiken - Para/Para - Barbara Braun / TIPI AM KANZLERAMT/Barbara Braun / TIPI AM KANZLERAMT - Thomas Grünholz/Thomas Grünholz - Franziska Strauss/Franziska Strauss - Paul Schimweg/Paul Schimweg - Carolin Saage/Carolin Saage

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite