www.berlinchecker.de 

Interpretation des BMI
Anzeige


Body-Mass-Index

Der Body-Mass-Index (BMI) - auch Körpermasseindex (KMI), Kaup-Index oder Körpermassenzahl (KMZ) - ist eine Maßzahl für die Bewertung des Gewichts (Körpermasse) eines Menschen. Sie wurde von Adolphe Quételet entwickelt. Da Übergewicht ein weltweit zunehmendes Problem darstellt, wird die Körpermassenzahl vor allem dazu verwendet, auf eine diesbezügliche Gefährdung hinzuweisen.

Der BMI bezieht die Körpermasse (umgangssprachlich: das Körpergewicht) auf die Körperoberfläche, die näherungsweise aus dem Quadrat der Körpergröße berechnet wird. Der BMI gibt daher lediglich einen groben Richtwert an, da er weder Statur und Geschlecht, noch die individuelle Zusammensetzung der Körpermasse aus Fett- und Muskelgewebe eines Menschen berücksichtigt.

Interpretation des BMI

Werte von normalgewichtigen Personen liegen gemäß der Adipositas-Klassifikation der WHO zwischen 18,5 kg/m² und 25,0 kg/m², ab einer Körpermassenzahl von 30 kg/m² sind demnach übergewichtige Personen behandlungsbedürftig.

Gewichtsklassifikation bei Erwachsenen anhand des BMI (nach WHO, Stand 2008)
KategorieBMI (kg/m²)
Starkes Untergewicht< 16Untergewicht
  Mäßiges Untergewicht16 - 17
Leichtes Untergewicht17 - 18,5
Normalgewicht18,5 - 25Normalgewicht
Präadipositas25 - 30Übergewicht
Adipositas Grad I30 - 35Adipositas
Adipositas Grad II35 - 40
Adipositas Grad III>= 40

(c) www.BMI-Rechner.net | Kalorien

(c) www.BMI-Rechner.net | BMI

Quelle/(c): Text ( Body-Mass-Index ) - Seite „Body-Mass-Index“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Creative Commons Lizenzvertrag
Lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite